Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Pharma-Fertigung: Grazer RCPE erhält Forschungsauftrag von Bosch

Bild: RCPE / Das Kunztfoto © Bild: RCPE / Das Kunztfoto

Bei der Herstellung von Tabletten sind mehrere Prozessschritte nötig. Diese Art der Produktion ist zeitaufwendig und kostenintensiv, weil jeder Schritt für sich selbst überwacht, gesteuert und abgeschlossen werden muss. "Bis zur verpackten Tablette kann der Prozess zwischen einem halben und einem Jahr dauern", schilderte Johannes Khinast, wissenschaftlicher Leiter des RCPE im Grazer Pressegespräch.

Mit kontinuierlichen Fertigungsmethoden - also ohne Unterbrechung des Materialflusses, wie bei der derzeit üblichen Chargenproduktion - könnten Medikamente rascher, kostengünstiger und mit gesteigerter Produktqualität auf den Markt gebracht werden, zeigte sich Khinast überzeugt. "Und zwar innerhalb von Stunden im Gegensatz zu Monaten", so der Grazer RCPE-Leiter. Entsprechende Methoden wollen der Bosch-Geschäftsbereich mit Hauptsitz in Waiblingen bei Stuttgart mit dem Grazer RCPE in den kommenden Jahren gemeinsam weiterentwickeln.

Die Bosch-Gruppe ist seit den 1970er Jahren im Maschinen- und Anlagenbau auch für die Pharmaindustrie tätig. Schwerpunkte des RCPE, das über 100 Mitarbeiter beschäftigt, sind die Entwicklung neuer Darreichungsformen für Medikamente sowie die zugehörigen Produktionsprozesse und deren Überwachung. 

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • China Global Investment Summit

    21./22.11.2019, Shenzhen, China

  • Austria Showcase Autonomes Fahren Korea

    18. - 22.11.2019, Seoul / South Korea

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Österreich zeichnt sich durch langfristig verlässliche und stabile Rahmenbedingungen aus - Qualitäten, die besonders für ein forschendes Pharmaunternehmen wie Boehringer Ingelheim wichtig sind. Wien ist darüber hinaus eine Stadt mit guter Forschungsinfrastruktur und hoher Lebensqualität und daher auch für hoch qualifizierte Arbeitskräfte aus dem In- und Ausland interessant.

Boehringer Ingelheim

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Central European University bietet Executive MBA in Wien an

Zeitgleich mit der Eröffnung des neuen Wiener Campus bietet die CEU einen modernisierten US-akkreditierten Executive MBA Studienlehrgang an. Der Lehrgang zeichnet sich unter anderem durch seine Internationalität aus.

Die Automobilindustrie im Umbruch: Designed in Austria, produced in China

Kein Tag vergeht, an dem nicht von Vorgängen in der Automobilbranche berichtet wird - positiv wie negativ. Negativ meist zum Thema Abgasemissionen und fehlender Umweltverträglichkeit. Positiv ist die Berichterstattung besonders, wenn es um Aktivitäten und Ankündigungen aus der Elektroautoszene geht. Der Pegel an Aufmerksamkeit darf nicht verwundern. Schließlich benutzen die meisten von uns täglich selbst das Individualgefährt, und der Weltmarkt ist mit 80 Millionen neuen Fahrzeugen riesig groß.

alle News alle Blog Einträge