Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Präzisere Innenraumluftüberwachung durch österreichische Chips

ams Tool zur Raumluftüberwachung © ams

Ein möglicher weiterer Nutzen liegt darin, Thermostate und angeschlossene Haushaltsgeräte an neue Kundenbedürfnisse anzupassen. Gassensoren in innovativen Fitnessarmbändern können schon jetzt die Qualität von Raumluft oder auch den Alkohol in der Atemluft messen.

Der in Zürich börsennotierte steirische Mikroelektronik- und Sensorhersteller ams hat einen Bausatz entwickelt, der zwei Umgebungssensoren kombiniert: Einen Gas-Sensor-on-Chip (SSoC) zur Erkennung von Kohlendioxid und flüchtigen organische Verbindungen in Inneräumen. Weiters einen Sensor zur Messung der relativen Luftfeuchtigkeit und der Temperatur "mit sehr hoher Genauigkeit. Zusammen mit den ams-Algorithmen liefern die beiden Sensoren eine Komplettlösung zur Überwachung der Innenraumluftqualität bei geringem Stromverbrauch. Für beide gemeinsam wird nur ein einziger Platz auf den ohenhin schon dicht besiedelten Platinen benötigt.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Doing business in Austria

    20.11.2018, Žilina, Slovakia

  • Meet us at: Go Tech Arena Forum

    20.11.2018, Moscow, Russia

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Trotz höherer Personalkosten in Österreich liegt Siemens Villach bei der Produktivität gleichauf mit den Siemens-Werken in Japan und den USA.

Siemens Österreich

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Meduni Graz: neues Zentrum für Stoffwechselforschung

An der Medizinischen Universität Graz fiel der Startschuss für das Zentrum für Integrative Stoffwechselforschung.

Startup Hotspot Austria

Mehr Unternehmergeist und Mut zur Gründung – das erhofft sich die österreichische Regierung von ihrer Gründerland-Strategie. Das Ziel: Österreich zum gründerfreundlichsten Land in Europa machen. Bereits jetzt tragen die Initiativen Früchte. Die Startup-Szene in Österreich erlebt nun schon über Jahre hinweg einen kräftigen Boom.

alle News alle Blog Einträge