Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Chiphersteller Infineon: Millionen für Halbleiter-Kompetenzzentrum

Infineon Werk Villach © Gert Steinthaler

Der deutsche Mutterkonzern Infineon Technologies, weltweiter Marktführer bei Leistungshalbleitern, investiert im laufenden Geschäftsjahr 35 Millionen Euro in Entwicklung und Fertigung in sein globales Kompetenzzentrum für neue Halbleiter-Technologie in Villach/Kärnten. Mit dem Investment sollen die Halbleiter-Prozesstechnologien weiterentwickelt, modernste Fertigungsanlagen errichtet und die bestehende Produktion ausgebaut werden.

Die Siliziumkarbid-Halbleiter-Technologie (SiC), die besonders leistungsfähige und energiesparende Chips ermöglicht, steht an einem Wendepunkt und hat laut Infineon kurz- und mittelfristig enormes Wachstumspotenzial. E-Mobilität und Energieversorgung, die als Abnehmer für die neuartigen SiC-Chips am ehesten in Frage kommen, werden laut Prognose in den nächsten fünf Jahren jeweils jährlich um mindestens 20 Prozent wachsen.  Ein sehr hohes Wachstumspotenzial erwartet Infineon etwa bei Ladestationen für Elektroautos mit deutlich schnelleren Ladezeiten, Wechselrichtern für Solarenergieanlagen oder im Bereich der unterbrechungsfreien Stromversorgung. Für das Großinvestment in Villach war laut Infineon auch die österreichische Forschungsprämie mitentscheidend.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Austria Oportunidades de negocio en el marco actual

    23. September 2020/ 10:00 - 11:15, Online Conference

  • China Global Investment Summit 2020

    24.09. - 25.09. 2020, Shenzen, China

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Im Herzen von Europa liegend, bietet Österreich eine optimale Basis für unsere international ausgelegten Geschäftstätigkeiten. Sowohl die Förderlandschaft als auch die institutionelle Unterstützung von Organisationen wie der ABA oder der Wirtschaftsagentur haben sich als echte USPs für den Standort erwiesen. Aufgrund des hohen Lebensstandards zieht es mehr und mehr Fachkräfte nach Österreich, was auch uns geholfen hat, hochqualifizierte Mitarbeiter für unser Unternehmen zu gewinnen. Wir fühlen uns im wachsenden internationalen Ökosystem gut aufgehoben und haben schnell Anschluss zu lokalen Akteuren gefunden. Man spürt die Aufbruchsstimmung zu Startup-Hubs wie Deutschland oder Schweden aufschließen zu wollen. Wir hoffen, dass unsere positiven Erfahrungen helfen können, noch mehr globales Talent nach Österreich zu holen

Xencio

Logo Xencio
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Investment für Augmented-Reality-Startup Amlogy

Augmented Reality ist seit jeher die Leidenschaft von Arkadi Jeghiazaryan. Bereits im Alter von 20 Jahren gründete er die Firma Amlogy, die nun eine neue WebAR-Technologie auf den Markt bringt und sich über frisches Kapital freuen darf, das den nächsten Expansionsschritt sichert.

Hilfsmaßnahmen für vom Coronavirus betroffene Unternehmen

Welche österreichweiten Sofortmaßnahmen und Überbrückungsmaßnahmen gibt es für Unternehmen? Die drei Schwerpunkte des Sicherheitsnetzes für die Wirtschaft inkl. Download-Liste der wichtigsten Info-Links finden Sie hier.

alle News alle Blog Einträge