Industrie 4.0: Etablierte Stärken - Top Infrastruktur

Industrie 4.0 ist in aller Munde. Nach der dritten industriellen Revolution – der
digitalen Revolution – geht es nun darum, die Produktion mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik zu verzahnen. Das betrifft die intelligente Vernetzung der Produktion, von der Planung über die Fertigung und Logistik bis hin zu zusätzlichen hochwertigen Dienstleistungen.

Österreich punktet hier mit einem guten Nährboden für Forschung und Entwicklung – bedingt durch etablierte Stärkefelder in den Bereichen IKT, Mechatronik und Elektronik. Dazu kommen Initiativen und Programme, die Industrie 4.0 vorantreiben sowie der stetige Ausbau der Forschungsinfrastruktur – etwa in Form von Pilotfabriken. Darüber hinaus bietet Österreich ein dichtes Netz an Clustern und Kompetenzzentren aus unterschiedlichen Bereichen, die die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft fördern. Denn die enge Verschränkung von Theorie und Praxis hat in der Alpenrepublik eine lange Tradition, beginnend bei der Ausbildung.

Cluster und Netzwerke

Oberösterreich

Niederösterreich

Steiermark

Tirol

Kärnten

 

Für weiterführende Informationen klicken Sie bitte hier.