Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Dynamischer Wirtschaftsstandort.

Rosinger Group

Als einer der führenden Finanzkonzerne in Mitteleuropa mit Fokus auf Small & Mid Caps genießt die Rosinger Group einen exzellenten Ruf, der sich auch durch eine aktive Partnerschaft mit der Wiener Börse als Investor und auch als Capital Market Coach und Direct Funding Partner dokumentiert. Unter dem derzeitigen CEO Gregor Rosinger war die Rosinger Group seit 1985 in 64 Börsengänge (Listings und IPOs) und mehr als 300 Kapitalmarktprojekte weltweit maßgeblich involviert. Am Stichtag 31. Dezember 2020 befanden sich 17 Eigeninvestments (davon 6 Investments als Mehrheitsbeteiligungen) im Rosinger-Portfolio. Das größte aktuell bestehende einzelne Eigeninvestment war zum Zeitpunkt des Investments ein investierter Eigenkapital-Betrag von rund 48,60 Millionen USD.

„Der Holdingstandort Österreich erschließt osteuropäischen Industrieunternehmen neue Chancen: Durch die Bündelung in einer österreichischen Beteiligungsgesellschaft entstehen Branchenlösungen entlang von Wertschöpfungsketten, die als „Tor" in den westeuropäischen Markt neues Kundenpotential optimal erschließen und knappe Ressourcen bündeln. Der Standort Österreich als perfekte Brücke zwischen Ost und West bietet den Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten über den österreichischen Kapitalmarkt (Notierung an der Wiener Börse) und verfügt über hochqualifiziertes Humankapital, das die sprachlichen, sozialen und kulturellen Fähigkeiten mitbringt, um international geschäftlich erfolgreich zu sein."

DI Gregor Rosinger, Investor

Die NET New Energy Technologies AG mit Sitz in Wien ist eine 2017 gegründete Beteiligungsgesellschaft in Form einer operativen Holding, die Beteiligungen an etablierten Industriebetrieben hält sowie unternehmensbezogene Dienstleistungen erbringt. Die beiden einhundertprozentigen ukrainischen Konzerntöchter KMWP und KW Energetik sind als Hersteller von Kesseln und energietechnischen Komponenten etabliert und verfügen über eine exzellente Reputation im industriellen-, Kraftwerks- und Agrar-Sektor. Darüber hinaus ist die NET AG eine internationale Plattform und ein Netzwerk für Unternehmer, Investoren und Experten, die die Vision einer durch Einsatz von fortschrittlicher industrieller Technik bereits im Jahr 2040 CO2 neutral lebenden und arbeitenden Gesellschaft teilen. Die Aktie der NET AG notiert im direct market der Wiener Börse. Zwei Konzernunternehmen der Rosinger Group kontrolliert ein Syndikat, das über 80,87 % der NET Aktien und Stimmrechte verfügt.

Rosinger Group


Tel.: +43 7673 75163
E-Mail: info@rosinger-gruppe.de

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Meet us @ ARIT — Austrian Research & Innovation Talk

    18.09.2021/ 9.00am - 4.00pm EDT, Convene 600 14th St NW Washington, DC 20005 or via livestream

  • TECHNOLOGY CAMPUS TIROL

    22.09.2021/ 11.30 Uhr, LA Villa Starnberger See/ Ferdinand-von-Miller-Straße 39-41, 82343 Niederpöcking

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Eine Stärke des Wirtschaftsstandortes sind die guten und hoch motivierten Fachkräfte für Forschung und Entwicklung, auch im wissenschaftlichen Bereich.

Nestlé Austria

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Gebündelte Forschungskompetenz

Ob "Internet of Things", "Industrie 4.0" oder andere smarte und autonome Systeme: Grundlage für Zukunftstechnologien wie diese sind sogenannte "Cyber-physische Systeme" (CPS). Mit Virtual Vehicle und Silicon Austria Labs (SAL) bündeln nun zwei führende Forschungsinstitutionen Österreichs ihre Expertise, um industriegetriebene angewandte Forschung in diesem Bereich zu beschleunigen.

Corona-Tracking: Neue Verschlüsselungstechnologie sorgt für Datenschutz

Die „Corona Heatmap“ von Know-Center und TU Graz zeigt, wo sich positiv Getestete vor der Diagnose aufgehalten haben und lässt so Rückschlüsse auf Ansteckungs-Hotspots zu. Ein innovatives Verfahren an der Schnittstelle zwischen Kryptografie und Datenanalyse sorgt für den notwendigen Datenschutz.

alle News alle Blog Einträge