Newsletter abonnieren

Österreich.
Dynamischer Wirtschaftsstandort.

Grazer Drohnen zu Wettbewerb in die USA eingeladen

(c) Lunghammer / TU Graz © Lunghammer/TU Graz

Die "DJI Developer Challenge" wird vom chinesischen Drohnen-Entwickler DJI gemeinsam mit Ford und dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen UNDP ausgeschrieben. Das Studierendenteam vom Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen der TU Graz hat es von ursprünglich rund 100 Teams bis in die Finalrunde geschafft. Unter den Konkurrenten der Österreicher finden sich u.a. ein Team der Stanford University/Kalifornien und mehrere chinesische Teams.Die Endausscheidung findet Ende August in Rome im US-Bundesstaat New York statt. Dem Gewinner winken 100.000 Dollar Preisgeld.

Flug- und Rettungseinsätze sind für unbemannte Luftfahrzeuge realistische Anwendungsgebiete. Dementsprechend ist die Aufgabenstellung des Drohnenwettbewerbes ausgefallen: Bei der Live-Demonstration in Rome soll die von den Teilnehmern programmierte Drohne in einem 50 mal 50 Meter großen Testbereich im Flug nach Opfern suchen. Die Herausforderung besteht in den Hindernissen, denen die Drohne bei ihrem Flug in rund zwei Metern Höhe ausweichen muss. Hier geht es vor allem um die semantische Interpretation der Kameraaufnahmen und die Flugsteuerung.

Service: https://developer.dji.com/challenge2016

 

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Meet us at: Family Business Network IFR

    07.03.2018, Katowice, Poland

  • Sprechtag für slowakische Unternehmen

    13.03.2018, Bratislava, Slovakia

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Lagerlogistik für Osteuropa ist von Wien aus günstiger als von Prag oder Budapest. Denn der Speditionsverkehr zwischen den einzelnen Reformländern ist noch wenig entwickelt, während von Wien aus nahezu jede Ostdestination mehrmals pro Woche bedient wird.

Hewlett Packard Austria

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Starkes Lebenszeichen vom Standort Österreich

ABA schafft mit 344 internationalen Betriebsansiedlungen neues Allzeithoch. Deutschland ist erneut Nummer Eins, gefolgt von Italien, Schweiz und Slowenien.

Fasching in Österreich

Bis zum Aschermittwoch bevölkern Hexen, Dämonen und andere schaurige Gestalten die Straßen Österreichs. Angst braucht trotzdem niemand zu haben – die Zeit ist vor allem bunt, lustig und manchmal etwas verrückt.

alle News alle Blog Einträge