Zum Inhalt
Branche

Mobilität in Österreich Standort mit Weltruf

Österreich ist wichtiger Treiber innovativer Mobilitätskonzepte: Ob als Hersteller und Zulieferer von Fahrzeugtechnologien, Innovationen in der Bahnindustrie oder im Bereich der Luftfahrt.

Kontaktieren Sie uns

Winning Team:
Automotive & Austria

Was haben ein BMW-Motor und ein VW-Emblem gemeinsam? Beide kommen mit großer Wahrscheinlichkeit aus Österreich. Hier werden alle Teile produziert, die ein Auto braucht. Auch ganze Fahrzeuge, vom SUV bis zum Löschfahrzeug. 

 

 

Österreich ist als Hersteller und Zulieferer von Fahrzeugen, Fahrzeugteilen und -technologien ein internationaler Player: Die Automotive-Industrie bietet ihren Kund:innen Top-Leistung auf Gebieten wie Karosseriebau, Elektronik, Motoren oder Service. Weltweit könnte heute kaum ein Auto ohne Zulieferung „Made in Austria“ vom Fließband laufen.  

Dass Österreich ein wichtiger Treiber innovativer Mobilitätskonzepte ist, zeigt sich auch im Schlüsselbereich autonomes Fahren. Zahlreiche Unternehmen entwickeln und testen hier die Verkehrlösungen von morgen: So ist TTTech, ursprünglich ein Spin-off der TU Wien, mit seiner Software „MotionWise“ inzwischen ein globaler Player. Konzerne wie Samsung oder Infineon investieren in die Spitzentechnologie für selbstfahrende, sichere Autos. Und in der Steiermark befindet sich mit dem ALP.Lab Europas vielfältigstes Testgebiet für autonomes Fahren. 

90 %
Exportquote bei in Österreich gefertigten Fahrzeugen
39500
Beschäftigte sind insgesamt im Automotive-Sektor tätig
€ 1000000000
wurden 2020 in F&E im Automotive-Sektor investiert
€ 25500000000
Produktionswert in der Fahrzeugindustrie

Wussten Sie…

Die Austrian Light Vehicle Proving Region for Automated Driving (ALP.Lab) ist der One-Stop-Shop für das Testen automatisierter Fahrzeuge.

…dass sich Europas vielfältigstes Testgebiet für autonomes Fahren in Österreich befindet?

Alles auf Schiene:
Bahnindustrie in Österreich 

Bei Innovationen in der Bahnindustrie führt an Österreich kein Weg vorbei: Die Unternehmen der heimischen Bahnindustrie zählen zu den innovativsten weltweit. Gemessen an der Anzahl der angemeldeten Patente als auch an der Anzahl der Erfindenden, liegt Österreich weltweit auf dem sechsten Platz. Heute stammen zwischen zwei und drei Prozent aller weltweit angemeldeten bahnrelevanten Patente aus Österreich, im Bereich Gleisoberbau sogar jedes zweite Patent. 

 

Die Produkte decken die gesamte Bandbreite ab – von Waggons über Gleisanlagen, Sicherheits- und Steuerungstechnik bis hin zu U-Bahnen und Hochgeschwindigkeitszügen. Zum Portfolio des Schienenverkehrs gehören aber auch ganz neue Segmente wie Cargo, Logistik, Tourismus, Planung, Projektierung, Umweltverträglichkeit und internationale Kooperationen. Mit einer Exportquote von 64 Prozent ist die heimische Bahnindustrie auch ein wichtiger Faktor im österreichischen Außenhandel: Im Durchschnitt werden zwei von drei Euro, die von der österreichischen Bahnindustrie umgesetzt werden, im Ausland erwirtschaftet. Das macht Österreich zu einem der führenden Bahnländer mit einer der leistungsfähigsten Bahnen der Welt.  


Luftfahrt aus Österreich

Der forschungsintensive Bereich Luftfahrt ist in Österreich ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.

 

Zulieferung, Wartung, Reparatur und Service machen Aviation hier seit Jahrzehnten zu einem wachsenden Sektor. Seit der 2000er-Jahren wurden rund 400 Millionen Euro in Forschung, Technologie und Innovation investiert. Ziel der Förderungen ist, das erfolgreiche Zulieferland auf eine noch breitere Basis zu stellen. 

13 %
davon in F&E tätig
75 %
Exportquote
10000
Beschäftigte
€ 3000000000
Umsatz

Luftfahrt in Österreich:
Beispiele für Top-Player

  1. 01

    FACC ist führend bei Design, Entwicklung und Fertigung von fortschrittlichen Komponenten für Luftfahrzeuge. Weltweit startet jede Sekunde ein Luftfahrzeug mit FACC-Technologie an Bord. Gemeinsam mit dem Partner EHang setzte FACC 2021 einen wichtigen Meilenstein in der urbanen Mobilität: Das autonome Fluggerät EHang 216 absolvierte 2021 einen erfolgreichen Testflug und erhielt eine behördliche Erprobungsbewilligung. 

  2. 02

    Die weltweit tätige Schiebel-Gruppe konzentriert sich auf die Entwicklung, Erprobung und Produktion des revolutionären unbemannten Luftfahrtsystems CAMCOPTER® S-100. 

  3. 03

    Der Branchenpionier Diamond Aircraft mit Sitz in Wiener Neustadt gehört zu den führenden Flugzeugherstellern in der Allgemeinen Luftfahrt. Über 5.500 Diamond-Flugzeuge sind weltweit im Einsatz. 

  1. 04

    Bei AIRlabs Austria laufen – oder besser gesagt fliegen – Kompetenzen von 25 Playern aus Wirtschaft und Forschung zusammen. Sie testen unbemannte Luftfahrtsysteme in verschiedenen Reifegraden der Technologie und Innovation. 

  2. 05

    Lufthansa Technik / Inairvation ist der Top-Anbieter moderner Lösungen für die Flugzeugkabine – vom Inflight-Entertainment über die Ausstattung bis hin zur Verkabelung und Beleuchtungstechnologie.  


Success Stories

TTTech

Innerhalb von nur vier Jahren ist TTTech Auto zu einem erfolgreichen globalen Player im Bereich „hochautomatisiertes Fahren“ aufgestiegen und beschäftigt bereits mehr als die Hälfte der Mitarbeiter:innen der TTTech Group. Mit dem Kernprodukt MotionWise hat TTTech Auto eine serienerprobte sichere Software-Fahrzeugplattform entwickelt, die mittlerweile in fast zwei Millionen Fahrzeugen installiert ist.

Die gesamte Success Story gibt es hier.

Wien liegt ja wirklich im Zentrum der Welt und ist sehr bekannt als Kulturmetropole, aber gerade auch weil es für Technologie- und Innovationsunternehmen sehr viel zu bieten hat.

Mag. Georg Kopetz Mitgründer, CEO und Mitglied des Vorstands
© TTTech Auto AG
© TTTech Auto AG

BMW Group

 

Weltweit hat jedes zweite Fahrzeug der BMW Group ein Herz aus Österreich. Daran sieht man, wie eng die Bayerischen Motorenwerke mit Österreich verbunden sind. Wir haben in Österreich stets auf eine vertrauensvolle und lösungsorientierte Zusammenarbeit mit unseren Partnern in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft bauen können.

Dr. Alexander Susanek Geschäftsführer BMW Group Werk Steyr
© BMW Group
© BMW Group

Unsere Services

Die ABA macht’s einfach 

Sie möchten österreichisches Technik-Knowhow auch in Ihrem Unternehmen einsetzen? Wir kennen die besten Anbieter und Hidden Champions im Land – und vernetzen Sie gerne. 

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Downloads

Alle Infos Kompakt: Fakten, Tipps und Anlaufstellen für Ihre Fragen zu Forschung und Entwicklung.

Autonomes Fahren und Fliegen

Forschungsstandort Österreich.
Wo Innovationen Berge versetzen
Zur Hauptnavigation