Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Die Automobilindustrie im Umbruch: Designed in Austria, produced in China

China: vom Technologie-Follower zum Technologie-Leader

China stellt die größte Marktregion dar, in der mehr Fahrzeuge verkauft werden als in Europa oder Nordamerika. Nach derzeitigem Stand wird China im Jahr 2023 strengere Abgasvorschriften haben als sonst irgendwo auf der Welt. Somit wird China vom heutigen Technologie-Follower zum zukünftigen Technologie-Leader. Jeder Automobilhersteller, der am chinesischen Markt anbieten will, muss Produkte entwickeln, die die chinesischen Vorschriften erfüllen können. Deshalb werden auf der ganzen Welt Fahrzeuge mit Elektroantrieb entwickelt, sowohl in reiner Batterie- als auch in Hybridkonfiguration. Die Entwicklung von Elektrofahrzeugen ist für alle Automobilhersteller und die gesamte Zulieferkette eine enorme Herausforderung. Der Bedarf ist bei chinesischen Automobilherstellern besonders groß. Einer der größten chinesischen Automobilhersteller ist Great Wall Motor. Dieser hat erkannt, dass er an den Aufgaben weltweit arbeiten muss, und hat in Österreich ein Entwicklungszentrum für Elektroantriebe gegründet. Great Wall Motor entwickelt also in Österreich Spitzentechnologie für umweltfreundliche Autos für den Weltmarkt.

Starker Standort für die Automobil-Branche

Der Standort Österreich punktet mit bestens ausgebildeten Ingenieuren und einem verhältnismäßig großen Arbeitskräftemarkt in den Bereichen Automobil, Elektronik und Software. Österreich ist ein besonders beliebter Lebensraum, in dem Firmen hochgebildeten Personen attraktive Arbeitsmöglichkeiten bieten können. Die Automobil-Branche in Österreich ist im Bereich der Zulieferindustrie besonders gut ausgebaut. Insgesamt sind damit fast 400.000 Arbeitsplätze verbunden und der Export-Umsatz beträgt rund 14 Milliarden Euro. Historisch bedingt sind die Österreicher sowohl innovativ bei der Entwicklung neuer Produkte als auch produktiv bei der Herstellung von Produkten unterschiedlichster Art.

Wettbewerbsfähigkeit durch Perspektiven

Jedoch gibt es viel Konkurrenz weltweit. Als kleines Land müssen wir unsere Wettbewerbsfähigkeit erhalten, indem wir besser werden. Ich wünsche mir Rahmenbedingungen, die den lern- und leistungswilligen Menschen im Land Perspektiven bieten. Arbeit und Einsatz müssen sich lohnen. Menschen leben von der Perspektive, sich weiter entwickeln zu können, etwas erreichen zu können, Erfolg zu haben und die Früchte der Arbeit ernten zu können. Die Politik ist gefordert, derartig fruchttragende Rahmenbedingungen zu schaffen.

Lesen Sie hierzu auch unseren Blogbeitrag über die Zukunft der Mobilität „Made in Austria".

 

Dr. Markus Schermann, General Manager Great Wall Motor Austria R&D GmbH

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • China International Fair for Investment & Trade

    08.09. - 11.09. 2020, Xiamen, China

  • Finanzgipfel 2020

    17.09.2020/ 08:00 , Frankfurt, Deutschland

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Wien bietet die perfekte Anlaufstelle für hochqualifizierte Talente und ist auch geografisch genial platziert, um unsere Kunden in ganz Europa schnell und mit hoher Qualität servicieren zu können.

Crayon Austria GmbH

Logo Crayon Austria GmbH
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Coface-Länderrisikobewertung: Österreich bleibt stabil

Der Kreditversicherer Coface hat erstmalig insgesamt 71 von 162 Ländern und 134 Branchen in 28 Ländern herabgestuft. Österreich hat als eines der wenigen Länder seine Bewertung mit A2 behalten.

„Bar oder mit Karte?“ - Österreich, die Corona-Pandemie und der zunehmende Trend hin zur bargeldlosen Bezahlung.

Seit Jahren steigt in Österreich die Anzahl bargeldloser Transaktionen. Dieser Aufwärtstrend erfuhr durch die Corona-Pandemie nun nochmals einen gewaltigen Anstieg.

alle News alle Blog Einträge