Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Dynamischer Wirtschaftsstandort.

COVID-19 Hilfspaket für Startups

Konkret gibt es zwei Fonds, die für Startups zugänglich sein werden:
Einen COVID-19 Hilfsfonds der staatlichen Förderbank Austria Wirtschaftsservice (aws) in der Höhe von EUR 100 Mio. und einen mit EUR 50 Mio. dotierten privaten Venture Capital-Fonds.

COVID-19 Startup-Hilfsfonds

Innovative Startups, die aufgrund der Corona-Krise in Finanzierungs- und Liquiditätsprobleme geraten sind, werden mit einem aws Zuschuss auf private Investments unterstützt. Austria Wirtschaftsservice (aws) verdoppelt frisches Eigenkapital, das in österreichische Startups investiert wird.

  • Fondsvolumen: EUR 100 Mio.
    (EUR 50 Mio. private Investoren, EUR 50 Mio. Bund)
  • Privates Kapital (von EUR 10.000 bis max. EUR 800.000) wird durch Zuschüsse verdoppelt
  • Die Zuschüsse sind im Erfolgsfall rückzahlbar
  • Private Investoren können aus dem In- und Ausland kommen

Voraussetzungen:

  • Innovatives österreichisches Startup, das nicht älter als fünf Jahre ist
  • 1:1 Zuschuss bei gleichem privaten Anteil
  • Betroffenheit durch Corona-Krise (z.B. Branchenbetroffenheit, Verzögerung in Produktion und Entwicklung, Unterbrechung der Lieferkette)

  • Antragstellung: Online über die Homepage der aws
  • Zuschuss flexibel kombinierbar mit anderen aws-Garantien

Venture Capital-Fonds

Beim neuen VC-Fonds stehen österreichische Startups im Fokus, die ohne Corona-Krise eine Finanzierungsrunde abschließen hätten können. Das Kapital des EUR 50 Mio.-Fonds wird zu 50 % staatlich garantiert. Ein Investitionsbetrag von EUR 200.000 bis EUR 1 Mio. pro Startup ist vorgesehen.

  • Fokus auf technologiebasierte Startups
  • Fondsvolumen: EUR 50 Mio.
  • Finanzierung: EUR 200.000 bis zu EUR 1 Mio. pro Unternehmen
  • aws Kapitalgarantie in Höhe von bis zu 50 % des Fondsvolumens
  • Abwicklung: aws schreibt operatives Fondsmanagement aus und verwaltet die Garantievereinbarungen der Fondsinvestoren

Der Fonds wird ausgeschrieben und startet Anfang Mai 2020.

AWS Startup-Paket

Zusätzliche Maßnahmen für Startups

  • Laufende Startup-Programme der Förderstellen aws und FFG werden weitergeführt (z.B. aws Seedfinancing
  • Inanspruchnahme von zusätzlichen Garantien bei aws
  • Rasche und unbürokratische Stundung von Kreditraten
  • aws-Milestones werden flexibel gehandhabt (Förderungen und Finanzierungen gibt es auch dann, wenn 100 % der Planung nicht erreicht werden)
  • Beantragung der Corona-Kurzarbeit bei AMS
  • Corona-Härtefallfonds der Wirtschaftskammer Österreich

  • AWS: Startup-Paket
  • FFG: Promoting Startups
  • AMS: Corona Kurzarbeit
  • WKO: Härtefallfonds Phase 2

Mag. Birgit Reiter-Braunwieser

Direktor Mittel- und Osteuropa
+43-1-588 58-252 oder +43-664-2885801
b.reiter-braunwieser@aba.gv.at

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Business Location Austria Oportunități pentru companii românești

    27. Sept. 2021/16.00 - 18.00, Bucharest, Romania

  • Business Location Austria Oportunități pentru companii românești

    28. Sept. 2021/ 16.00 - 18.00 Uhr, Cluj Napoca, Romania

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Als Spieleautomaten und -softwareunternehmen profitieren wir besonders vom hohen Ausbildungsgrad und der Innovationskraft am Wirtschaftsstandort Österreich. Zu schätzen wissen wir außerdem die hohe Loyalität und das Commitment unserer hiesigen MitarbeiterInnen.

International Game Technology

igt
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Gebündelte Forschungskompetenz

Ob "Internet of Things", "Industrie 4.0" oder andere smarte und autonome Systeme: Grundlage für Zukunftstechnologien wie diese sind sogenannte "Cyber-physische Systeme" (CPS). Mit Virtual Vehicle und Silicon Austria Labs (SAL) bündeln nun zwei führende Forschungsinstitutionen Österreichs ihre Expertise, um industriegetriebene angewandte Forschung in diesem Bereich zu beschleunigen.

Corona-Tracking: Neue Verschlüsselungstechnologie sorgt für Datenschutz

Die „Corona Heatmap“ von Know-Center und TU Graz zeigt, wo sich positiv Getestete vor der Diagnose aufgehalten haben und lässt so Rückschlüsse auf Ansteckungs-Hotspots zu. Ein innovatives Verfahren an der Schnittstelle zwischen Kryptografie und Datenanalyse sorgt für den notwendigen Datenschutz.

alle News alle Blog Einträge