Neues vom Standort Österreich

Die TRA 2018 ist auf der Suche nach Projekten und Ideen für die neue Interactive Zone!

Die Transport Research Arena findet vom 16.-19. April 2018 in Wien statt. Neben der Konferenz und der Ausstellung bietet die Interactive Zone die Möglichkeit Projekte, Forschungsergebnisse und Pilotprojekte zu präsentieren. Einreichungen für die Interactive Zone können noch bis zum 15. September 2017 eingereicht werden.

Freiheit zu forschen

Der aus Deutschland stammende Quantenphysiker Hanns-Christoph Nägerl von der Universität Innsbruck erhielt den Wittgenstein-Preis 2017 für urkalte Quanten. Hanns-Christoph Nägerl ist einer der weltweit führenden Quantenphysiker auf dem Gebiet der ultrakalten Quantenvielteilchensysteme.

Virtual Vehicle: Kompetenzzentrum digitales Fahrzeug

Die digitale Transformation von Fahrzeugen steht im Mittelpunkt des 48 Millionen Euro schweren COMET-Forschungsprogramms "K2 Digital Mobility", das ab 2018 am Grazer Forschungszentrum „Virtual Vehicle“, unterstützt von einem starken internationalen Netzwerk, starten wird. Rund 50 Industriepartner wie u.a. AVL List, Magna, Siemens, Infineon, NXP oder dem US-Chiphersteller NVIDIA sind mit an Bord.

Industrie 4.0-Know-how für Frankreich

Das forschungsstarke Unternehmen nxtControl mit Sitz in Niederösterreich wurde Ende Juni in den französischen Elektrotechnik-Konzern Schneider Electric eingegliedert. nxtControl, der weltweite Technologieführer im Bereich von Steuerungssystemen nach den Standards IEC61499 und IEC61131, ist an sechs EU-Projekten beteiligt.

Smartfactory - Pilotfabrik Industrie 4.0

Die „smartfactory@tugraz" wird Heimat der neuen Pilotfabrik für Industrie 4.0 am Gelände der TU Graz. Dort können Unternehmen und Universitäten neue Produktionstechniken rund um die digitalisierte Industrie erproben und erforschen. Infrastrukturministerium, Industrie und TU Graz investieren rund 6,4 Millionen Euro.

easyJet plant Headquarter in Wien

Mit einer Flugberechtigung, dem sogenannten Air Operator Certificate (AOC) und einem Wiener Sitz für "easyJet Europe" will das Unternehmen nach dem Brexit die reibungslose Abwicklung von Flügen innerhalb der EU gewährleisten.

Xing kauft österreichisches Startup Prescreen

Das deutsche Business-Netzwerk Xing hat das Wiener Startup Prescreen gekauft. Der Basiskaufpreis liegt bei 17 Millionen Euro, falls bestimmte Ziele bis zum Jahre 2020 erreicht werden, könnte sich der Kaufpreis um fünf bis zehn Millionen Euro erhöhen.

Universität Wien: Auf dem Weg zum individuellen Tumortherapeutikum

Seit vielen Jahren versuchen ForscherInnen molekulare Zielstrukturen von metall-haltigen Wirkstoffen gegen Krebs zu identifizieren, um die exakten Wirkmechanismen ebenso wie individuelle Risikofaktoren besser einschätzen zu können.

Neuer ESA-Satellit kommt aus Österreich

Die TU Graz baut gemeinsam mit der RUAG Space einen neuen Kleinsatelliten für die Europäische Weltraumagentur ESA.

Motor Umweltschutz: IBIDEN Porzellanfabrik Frauenthal erhält Millionenaufträge aus Indien und China

Die IBIDEN Porzellanfabrik Frauenthal GmbH (IPF) – Spezialist für Keramik-Katalysatoren und Wärmespeicher aus Frauental in der Weststeiermark – konnte Aufträge aus dem chinesischen und indischen Automobilmarkt mit einem jährlichen Gesamtvolumen von 20 bis 30 Mio. € an Land ziehen. Der Motor dieser Erfolgsgeschichte des Hidden Champions der Automobilindustrie ist der Umweltschutz.

piur imaging unterzeichnet Fördervertrag für EUR 2.1 Mio. schweres Horizon 2020-Projekt

In Zusammenarbeit mit vier Partnern wird piur imaging die zweite Generation fon PIUR fUS entwickeln. Durch die 3D-Visualisierung von Ultraschallbildern mittels "PIUR tUS" werden Kosten gesenkt und die Kommunikation und Arbeitsprozesse in der Klinik optimiert.

Wiener Startup mySugr wird von Schweizer Pharmariesen Roche Diabetics Care übernommen

Auf so einen Exit hat die österreichische Startup-Szene länger warten müssen: Das Wiener Life-Science-Startup mySugr geht zu 100 Prozent an Roche Diabetics Care, die damit ihre digitale Strategie im Diabetes-Markt ausbauen.

Audi gründet Zentrum für Künstliche Intelligenz in Österreich

Audi und die Johannes Kepler Universität forschen künftig gemeinsam am intelligenten Auto der Zukunft. Dazu heben die Hochschule und die Marke mit den Vier Ringen jetzt in Linz das „Audi.JKU deep learning center“ aus der Taufe.

Parlament beschließt Beschäftigungsbonus für neue Arbeitsplätze

Damit können Unternehmen bereits ab 1. Juli 2017 für jeden neu geschaffenen Arbeitsplatz eine Erstattung von 50 Prozent der Lohnnebenkosten (sog. Dienstgeberanteil) über die Dauer von bis zu drei Jahren beantragen.

Österreich hebt Forschungsprämie auf 14% an

Entsprechend der Vereinbarung im Regierungsprogramm 2017/18 hat das österreichische Parlament heute mit Wirkung zum 1. Januar 2018 eine Anhebung der steuerlichen Forschungsprämie um weitere zwei Prozent beschlossen.

Doing business in Austria - Top-Spezialisten informierten im Ulmer Haus der Donau

Auf Initiative der KNORR Rechtsanwälte AG kamen Spezialisten der Oberbank, der ABA - Invest in Austria sowie Unternehmer mit deutsch-österreichischem Engagement, um mit geladenen Firmenvertretern über die aktuellen Möglichkeiten einer Expansion zu sprechen.

"Passionate People" - Österreichische Wirtschaft lud zum Jahresempfang in Bayern

Rund 400 geladene Gäste kamen am 19. Juni zum Jahresempfang der Handelsabteilung des österreichischen Generalkonsulats ins Maximilianeum im Bayerischen Landtag in München.

Österreich am Sprung zur Innovationsspitze: European Innovation Scoreboard 2017 bringt Verbesserung auf Platz 7

„Österreich ist am Sprung zur europäischen Innovationsspitze. Wir haben uns innerhalb von nur zwei Jahren von Platz 11 auf Platz 7 verbessert, was in der Geschichte des EIS für Österreich das zweitbeste jemals erzielte Ergebnis bedeutet. Das zeigt, dass wir auf dem Erfolgsweg sind und unsere Maßnahmen und Projekte, wie etwa die steigenden F&E Investitionen oder auch unsere Open Innovation Strategie, zu greifen beginnen“, sagt Wissenschafts-und Wirtschaftsminister Harald Mahrer zum von der Europäischen Kommission veröffentlichten European Innovation Scoreboard 2017.

Bell Food Group investiert 30 Mio. Euro in einen neuen Produktionsbetrieb in Oberösterreich

In Oberösterreich entsteht einen neuern Produktionsbetrieb für Convenience-Produkte mit rund 100 Mitarbeitern.

ZKW mit dem europaweiten F&E Performance Award 2017 ausgezeichnet

Im Rahmen der Konferenz DAS F&E-MANAGER-FORUM in München wurden feierlich die Gewinner für die beste agiler Performance prämiert. Ausgezeichnet wurden dabei jene Unternehmen, deren Agile Performance sich am meisten gesteigert hat.

RBI startet Fintech Accelerator "Elevator Lab"

Johann Strobl, CEO der Raiffeisen Bank International AG (RBI), stellte am 1. Juni 2017 auf dem Gründer- und Technologiefestival "Pioneers‘17" in der Wiener Hofburg das neue RBI Fintech-Accelerator-Programm "Elevator Lab" vor.

Anhebung der Forschungsausgaben

„Wir dotieren die Nationalstiftung so hoch wie noch nie zuvor. Bis 2020 investieren wir in Summe 420 Millionen Euro in unsere exzellente Forschungslandschaft. Diese Mittel leisten einen wichtigen Beitrag, um weiter in die Gruppe der Innovation Leader vorzustoßen“, sagt Wissenschaftsminister Harald Mahrer anlässlich der Änderung des FTE Nationalstiftungsgesetzes, die im Ministerrat beschlossen wurde.

Datenbrille lässt Taube wieder „hören“

Durch eine spezielle Software können gehörlose Menschen die Worte ihres Gesprächspartners als eingeblendeten Text in der Brille lesen. Ohne Hilfsmittel kommunizieren gehörlose Menschen nur mit Gebärdensprache oder Lippenlesen und sind im Alltag häufig eingeschränkt.

Startschuss für vier Innovationswerkstätten

„Innovation muss auch in den Regionen stattfinden. Daher investieren wir drei Millionen Euro, um vier Innovationswerkstätten in Österreich aufzubauen. Damit schaffen wir Raum für neue Ideen, verbreitern den Zugang zu Innovation und vernetzen unterschiedliche Player im Forschungsbereich", so Wissenschafts- und Forschungsminister Harald Mahrer.

Österreichische Roboter inspizieren Ölbohrinseln

Die Wiener taurob GmbH konnte vergangene Woche, den vom Mineralölkonzern Total S.A. ausgeschriebenen Roboterwettbewerb "ARGOS Challenge", gemeinsam mit dem Forschungspartner TU Darmstadt für sich entscheiden.

Bio-Chips für die Wundheilung

Komplexe Biologie und Chiptechnologie werden an der TU Wien vereint. Das ermöglicht maßgeschneiderte, personalisierte Medizin auf kleinstem Raum. Auf der Messe "Labvolution" wird nun ein Chip für Wundheilungs-Messungen erstmals der internationalen Fachwelt öffentlich vorgestellt.

BMW Group investiert weiter am Standort Österreich

Mit drei Großprojekten um über 340 Mio. EUR wird das BMW Group Werk Steyr bis 2021 weiter ausgebaut.

Montanuniversität Leoben: Partnerschaft mit LUKOIL

LUKOIL Engineering und die Montanuniversität Leoben gehen künftig gemeinsame Wege.

Dentsu Aegis übernimmt media.at

Der im März des Vorjahres angestoßene Verkauf von media.at geht nun in die finale Phase: kürzlich wurde eine Vereinbarung zum hundertprozentigen Erwerb der media.at-Gruppe durch die Dentsu Aegis Gruppe unterzeichnet.

Wien wieder am Stockerl: 2. Platz bei ICCA-Kongress-Statistik 2016

Die Tagungsmetropole Wien erreichte in der soeben veröffentlichten Statistik der International Congress and Convention Association (ICCA) im Jahr 2016 erneut eine Top-Platzierung und landete auf dem weltweit 2. Platz.

vorherige Artikel (Seite 1 von 20)
Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen