Neues vom Standort Österreich

Interxion erweitert Wiener Rechenzentrums-Campus Daten-Gateway für CEE – Millionen Euro Standort-Invest – Ausbau digitaler Infrastruktur

Seit rund zwei Jahrzehnten ist Interxion als Rechenzentrumsbetreiber in Wien aktiv und hat allein in den vergangenen fünf Jahren mehr als 100 Millionen Euro in den Rechnungszentrumscampus investiert – weitere Investitionen in Höhe von 40 Millionen Euro sind geplant.

Wie lang dauert ein Quantensprung?

Ein Quantensprung in der Physik ist wegen seiner sehr geringfügigen Auswirkungen äußerst schwer zu beobachten.

„Nature Index“ sieht Österreich als aufstrebende Wissenschaftsnation

Der aktuelle „Nature Index“ attestiert dem österreichischen Forschungssystem eine der weltweit dynamischsten Entwicklung.

Künstliche Intelligenz: Österreich ist umsetzungsstark

Eine neue Studie der Boston Consulting Group (BCG) kommt zu dem Schluss: Der Abstand zwischen den Vorreitern bei künstlicher Intelligenz (KI) und dem Rest der Welt wird von Jahr zu Jahr größer.

Mehr Budget für Startup-Programme in Österreich

Österreich setzt einen weiteren Schritt, um für die lebendige Startup-Szene ein attraktives Umfeld zu schaffen. Das GIN-Programm holt seit 2015 internationale Investoren nach Österreich und hilft Startups beim Schritt auf internationale Märkte.

Infineon Österreich baut Entwicklungszentrum Graz weiter aus

Infineon feierte kürzlich das zwanzigjährige Bestehen seines Entwicklungszentrums in Graz, das derzeit weiter ausgebaut wird – zu den 400 Arbeitsplätzen sollen bald weitere 290 dazu kommen.

Amazon eröffnet ersten Logistikstandort in Österreich

Die ersten Amazon-Lkws sind bereits in Wien unterwegs.

Pioneers-Mitgründer Tschas leitet neue österreichische Digitalisierungsagentur (DIA)

Im Rahmen des FFG Forum 2018 (der Jahresveranstaltung der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft) wurde der Leiter der neuen, bei der FFG angesiedelten Digitalisierungsagentur (DIA) vorgestellt:

„Atypisches“ Virus als Treiber bestimmter Nierenerkrankungen entdeckt

Eine internationale Forschergruppe, angeführt von Wolfgang Weninger, Leiter der Universitätsklinik für Dermatologie der MedUni Wien, hat ein bisher unbekanntes Virus entdeckt, das als ein „Treiber“ für bestimmte Nierenerkrankungen (interstitielle Nephropathie) wirkt.

Österreichs Forschende knacken die „Horizon 2020“-Milliarde

In Österreich tätige Forschende an Hochschulen, Forschungseinrichtungen und in Unternehmen konnten im Rahmen des EU-Forschungsprogramms „Horizon 2020“ bereits mehr als 1 Milliarde Euro einwerben.

MedUni Wien: Pionier und Motor der digitalen Revolution in der Augenheilkunde

Vor rund sechs Jahren wurde an der MedUni Wien die hochauflösende optische Kohärenztomographie (OCT) entwickelt: ein bildgebendes Verfahren, das ähnlich dem Ultraschall, allerdings berührungslos, genaue Schichtbilder der Netzhaut zeigt.

Konjunkturaufschwung in Österreich hält an

Im Gegensatz zum gesamten Euro-Raum verringerte sich der Konjunkturaufschwung in Österreich kaum und lag im zweiten Quartal 2018 bei 0,7 Prozent (nach 0,8 Prozent im ersten Quartal).

Boehringer Ingelheim übernimmt Tiroler Biotech-Unternehmen ViraTherapeutics

Boehringer Ingelheim stärkt mit einer weiteren Großinvestition den Forschungsstandort Österreich und übernimmt für 210 Mio. Euro 100 Prozent am Tiroler Biotech-Unternehmen ViraTherapeutics.

12. bis 14. September: 1MillionStartups Konferenz in Wien

Von 12. bis 14. September findet im Wiener Startup-Hub weXelerate die erste 1MillionStartups Global Conference statt.

Hektar Nektar: Bienen-Startup erhält Förderung

Die Gründer von Hektar Nektar haben ein ehrgeiziges Ziel:

Vertrag für Silicon Austria unterzeichnet

Im Vorfeld der Alpbacher Technologiegespräche wurde der Vertrag für das neue Forschungszentrum "Silicon Austria" unterzeichnet.

Neues Gesetz soll Forschung planbarer machen

Österreich soll laut Ministerratsbeschluss im Frühjahr 2019 ein Forschungsfinanzierungsgesetz bekommen, das mehr Planbarkeit ermöglicht.

Italiens größter Dienstleistungsvermittler ProntoPro startet in Österreich

Österreichs Dienstleistungsprofis lassen sich seit kurzem auf dem Marktplatz ProntoPro finden.

Technische Universität Graz: ein Roboter als Tankwart

Die prognostizierten hohen Wachstumsraten für E-Fahrzeuge erfordern neue technische Lösungen für die Ladeinfrastruktur:

Economist kürt Wien zur lebenswertesten Stadt der Welt

Laut Nachrichtenmagazin "The Economist" ist Wien die lebenswerteste Stadt der Welt.

Neuer Beschäftigungshöchststand in Österreich, Arbeitslosigkeit sinkt um 8 Prozent

Die Arbeitsmarktlage in Österreich entspannt sich weiter.

HTL-Schüler gewannen Robotik-Weltmeisterschaft in USA

Beim internationalen Robotik-Wettbewerb „Botball“ in Indian Wells (USA) hat eine Schülergruppe der HTL (Höheren Technischen Lehranstalt) Wiener Neustadt im Bewerb „Flugdrohnen“ den Weltmeistertitel geholt.

3D-Modell der menschlichen Plazenta ermöglicht neue Optionen für Medikamentenentwicklung

Wissenschaftern der MedUni Wien ist es nun gelungen, ein 3D-Modell der humanen Plazenta zu entwickeln.

Adidas-Erben investieren in Grazer Startup Venuzle

Das Grazer Startup Venuzle vermittelt Sportstätten und -kurse und bietet Sportanbietern eine Verwaltungssoftware an.

Quantenphysiker Nägerl erhält australische Spitzenförderung

Nach dem Wittgenstein-Preis 2017 und einem ERC Advanced-Grant wird der Quantenphysiker Hanns-Christoph Nägerl vom Institut für Experimentalphysik der Universität Innsbruck neuerlich mit einer hochdotierten Förderung ausgezeichnet, dem Laureate Fellowship des Australischen Forschungsrats in der Höhe von 1,8 Millionen Euro.

Wiener Startup Inkubator verteidigt internationale Spitzenposition

Das universitäre Gründerservice INiTS aus Wien verteidigt seine Spitzenposition und ist laut internationalem Benchmarking Institut UBI bester Business Inkubator im deutschsprachigen Raum.

Mit Quantencomputer chemische Bindungen simuliert

Eine internationale Forschungsgruppe hat in Innsbruck die weltweit erste quantenchemische Simulation auf einem Ionenfallen-Quantencomputer durchgeführt.

Ein Algorithmus soll die Musikbranche fairer machen

Wenn Musik elektronisch vertrieben wird, ist es kaum möglich, die Verkaufszahlen exakt zu überprüfen.

Drohnen und Roboter kollaborieren

Der Lakeside Science & Technology Park in Kärnten expandiert und schafft Platz für zukunftsweisende Forschungsaktivitäten des Joanneum Research und der Alpen-Adria-Universität sowie für weitere Unternehmen.

Bombardier entwickelt die „sehende“ Straßenbahn

Der kanadische Konzern Bombardier hat am Standort Wien sein globales Kompetenzzentrum für Straßenbahnen und entwickelt hier derzeit eine Innovation, die bereits getestet wird:

vorherige Artikel (Seite 1 von 26)
Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen