Neues vom Standort Österreich

Startup Report Austria 2018: Die Ergebnisse im Überblick

Diese Woche präsentierte Florian Kandler seinen Startup Report Austria 2018. Die Ergebnisse der aktuellen Auflage des jährlich erscheinenden Reports sind durchwegs positiv. Kandler hat für uns im Gastbeitrag einige Highlights herausgegriffen.

Futurebuilt eröffnet Niederlassung in Wien

Der gebürtige Schweizer Alexander Ramseier hat mit seinem Beratungsunternehmen Futurebuilt eine Wiener Niederlassung eröffnet.

Wie man Wärmeleitung einfriert

An der TU Wien wurde ein physikalischer Effekt entdeckt, der elektrisch leitende Materialien mit extrem niedriger Wärmeleitfähigkeit ermöglicht.

GIN: Österreich schließt neue Startup-Partnerschaft mit Japan

Österreich und Japan kooperieren im Startup-Bereich und vernetzen die beiden Ökosysteme stärker.

Wiener Fintech cashpresso gewinnt deutschen E-Commerce Award

Das Wiener Fintech wird als beste Payment Solution ausgezeichnet.

Maulkörbe aus dem 3D-Drucker

Für den treuesten Begleiter des Menschen gibt es nun passgenaue Maulkörbe, die über einen 3D-Drucker anfertigt werden und „made in Oberösterreich“ sind.

Supersportwagen Maguari HS1 GTC wird in Österreich entwickelt

Die legendäre Automarke Hispano Suiza kommt wieder und wird im Frühjahr 2019 offiziell präsentiert.

TU Graz setzt internationale Kryptografie-Standards

Nachrichten so zu übertragen, dass sie unterwegs niemand lesen oder verändern kann, ist das Ziel der authentifizierten Verschlüsselung von Informationen und stellt die Systeme vor große Herausforderungen – nicht zuletzt aufgrund der rasanten Entwicklung des Internet of Things.

Österreich ist mehr als nur Walzer


100 internationale Firmenchefs konnten sich am 27. Februar im geschichtsträchtigen Schloss Schönbrunn in Wien davon überzeugen, dass Österreich als drittreichste EU-Industrieland mehr als Lipizzaner, Mozartkugeln und Berge zu bieten hat – darunter TUI-Group-Chef Friedrich Joussen, Lukoil-CEO Alexander Matytsyn oder Novartis-Westeuropa-Chef Mark Never.

Reform der Rot-Weiß-Rot-Karte: Das sind die Neuerungen

Die österreichische Bundesregierung hat der angekündigten Reform der Rot-Weiß-Rot-Karte zugestimmt. Dies wurde auf einer Tagung des Ministerrates nach Bestätigung durch das österreichische Parlament bestätigt.

"30 Under 30 Europe": Gründer von "refurbed" ausgezeichnet

Deutsch-österreichischer Schulterschluss: Das Wirtschaftsmagazin Forbes hat heuer zum vierten Mal mit "30 Under 30 Europe“ die interessantesten und einflussreichsten Persönlichkeiten unter 30 Jahren in Europa ausgezeichnet.

weXelerate kürt DAGOPT mit Startup Award

weXelerate, der größte Startup- und Innovationshub in Zentral- und Osteuropa, kürte im Februar im Rahmen des ersten weXelerate Startup Awards das Startup DAGOPT zum Sieger.

Millioneninvestment in die IT Sicherheit: SGS und TU Graz gründen Cybersecurity Campus

Die Vernetzung der realen Welt mit der „Cloud“, hochvernetzte Produktionsanlagen und IoT bringen mehr Komfort und höhere Produktivität, aber auch völlig neue Bedrohungen.

Coworking-Boom in Österreich

2018 wurden in Österreich gleich hunderte neue Coworking-Schreibtische aufgestellt und 2019 folgt dem Trend des Vorjahres.

MedUni Wien: Genom-Gewebeübereinstimmung führt zu längerem Erhalt eines Nierentransplantats

Die Übereinstimmung von genetischen Merkmalen ist wesentlich für die Langzeitfunktion nach einer Nierentransplantation.

Andritz: Neue Verarbeitungsanlage für russische Papierfabrik

Der steirische Maschinen- und Anlagenbauer Andritz AG wird in der russischen Oblast Nizhnij Novgorod eine Holzverarbeitungsanlage für bestehende Papiermaschinen errichten.

Amazon-Verteilerzentrum in Großebersdorf offiziell eröffnet

Mit einer Ansprache der Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort Margarete Schramböck wurde der erste Logistikstandort von Amazon in Österreich nun offiziell eröffnet.

InsurTech Start-up bsurance holt sich 4 Millionen Euro

Das österreichische InsurTech Start-up bsurance hat sich frisches Expansionskapital geholt.

Impulsgeber Automotive Zulieferindustrie

Künstliche Intelligenz und Elektromobilität sind die Treiber der automotiven Zulieferindustrie – einem der wichtigsten Wirtschaftszweige Österreichs.

Liquid Death: US-Startup verkauft Wasser aus Österreich

Das in Kalifornien ansässige Startup “Liquid Death” vertreibt seit Kurzem am US-amerikanischen Markt eine Dose mit “österreichischem Gebirgswasser”.

Wien auf Platz 4 bei Startup-Talent-Anziehungskraft

Der internationale Wettlauf um die besten Talente wird immer härter.

Standort auf Erfolgskurs

2018 bringt neuen Ansiedelungsrekord für ABA - Investitionssumme von 734 Millionen Euro - starker Anstieg bei Unternehmen aus UK und der Schweiz

Acht österreichische Startups in NYC

Außenwirtschaft Austria und aws Austria Wirtschaftsservice unterstützen österreichische Startups mit einem bereits ausgereiften Businesskonzept, die den Markteintritt in den USA planen, mit einem speziellen Programm, den Pitching Days New York.

Wie das Herrl, so der Hund

Auch Hunde neigen zur Überimitation:

TU Wien: Grünster Strom für wenig Geld

Im Bereich der Alternativenergie wird der Markt oft nicht von wenigen großen Anbietern, sondern von zahlreichen Kleinanlagen bestimmt.

Pläne für das österreichische Startup-Paket 2019 konkretisiert

Beim AustrianStartups Stammtisch Mitte Jänner stellte die Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Margarete Schramböck, konkretere Eckpunkte zum geplanten Startup-Paket der österreichischen Bundesregierung vor.

Findologic: Kapitalspritze von Kölner BE Beteiligungen

Findologic gilt als einer der erfolgreichsten Suchlösungs-Anbieter für Online-Shops im deutschsprachigen Raum.

Österreich mit prozentuell zweithöchsten Forschungsausgaben in EU

Österreich hat 2017 seine Ausgaben für Forschung und Entwicklung gemessen am BIP gegenüber 2007 deutlich von 2,42 auf 3,16 Prozent gesteigert.

MedUni Wien: Neue Therapie-Option verdoppelt Lebensdauer bei B-Zell-Lymphom

Die sogenannte CAR-T-Zell Therapie ist eine vielversprechende Therapieoption für rund ein Fünftel der Patienten, die an einem Diffus großzelligen B-Zell-Lymphom leiden.

Johannes Kepler Uni: Spritze gegen Herzinfarkt

Herzinfarkt ist eine der häufigsten Todesursachen in Österreich, rasches Handeln ist in der Folge lebensrettend.

vorherige Artikel (Seite 1 von 29)
Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen