Newsletter abonnieren

Österreich.
Dynamischer Wirtschaftsstandort.

Schluckimpfung gegen Typ-1-Diabetes vielleicht möglich

"In dieser Studie mit Kindern, die ein hohes Risiko für Typ-1-Diabetes aufwiesen, führte die einmal tägliche orale Einnahme von 67,5 Milligramm Insulin im Vergleich zu einem Placebo zu einer Immunantwort ohne das Auftreten einer Unterzuckerung. Die Resultate zeigen, dass eine Phase-III-Studie (Wirksamkeit; Anm.) angeraten wäre, um zu bestimmen, ob Insulin zum Schlucken die Autoimmunreaktion gegen die Inselzellen und damit Diabetes bei solchen Kindern verhindern kann", fassten Ezio Bonifacio vom Zentrum für regenerative Medizin der TU Dresden und seine Co-Autoren die Ergebnisse zusammen.

Bei der Veröffentlichung handelt es sich um die sogenannte Pre-POINT-Studie, an der das Kinder-Diabetes-Forschungszentrum der Universität von Colorado (Denver/USA), das Southmead Hospital (Bristol/Großbritannien, die Wiener Universitäts-Kinderklinik im AKH (MedUni Wien), die Forschungsstelle in Dresden und das Institut für Diabetesforschung der TU München teilnahmen. In Wien waren die Spezialistinnen Edith Schober und Birgit Rami beteiligt.

Für Anette-Gabriele Ziegler vom Institut für Diabetesforschung in München könnten die Arbeiten zukunftweisend sein. Bisher einzigartig sei der Versuch, eine prophylaktische Vakzine zur Verhinderung der Autoimmunreaktion zu entwickeln, welche "juvenilen Diabetes" auslöst. "Das ist ein revolutionärer Ansatz, um Typ-1-zu verhindern." Eine größere Studie zur eindeutigen Abklärung der Wirksamkeit ist bereits geplant. Man wendet sich dabei speziell an Familien, in denen Typ-1-Diabetes sehr häufig vorkommt.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Meet us at: Family Business Network IFR

    07.03.2018, Katowice, Poland

  • Sprechtag für slowakische Unternehmen

    13.03.2018, Bratislava, Slovakia

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Wien ist das Zugpferd für Innovationen in unserem Unternehmen und einer der Wachstumsmotoren.

Ottobock Österreich

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Lab for Digital Transformation

„Enorme neue Chancen und Möglichkeiten erfordern auch zusätzliche Regeln“, so JKU-Rektor Meinhard Lukas.

Fasching in Österreich

Bis zum Aschermittwoch bevölkern Hexen, Dämonen und andere schaurige Gestalten die Straßen Österreichs. Angst braucht trotzdem niemand zu haben – die Zeit ist vor allem bunt, lustig und manchmal etwas verrückt.

alle News alle Blog Einträge