Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Dynamischer Wirtschaftsstandort.

Tiroler Gletscher wird zum Mars - Expedition im Kaunertal gestartet

"Vor rund drei Millionen Jahren hatte der Mars Wasser an seiner Oberfläche. Bis jetzt sind davon noch Blockgletscher, also Eis unter der Fels- bzw. Sandoberfläche vorhanden", erklärte ÖWF-Vorstand Gernot Grömer. Diese Blockgletscher seien jenen im Kaunertal recht ähnlich, weshalb sich dieses Gebiet besonders für eine Mars-Simulation eigne. "Auf diesem Eis könnte Leben am Mars existieren", fügte Grömer hinzu.

Welche technischen Herausforderungen auf eine bemannte Marsexpedition warten, müsse jedoch jetzt schon erforscht werden. "Jede Krisensituation, die wir hier haben, können wir am Mars dann vermeiden", meinte der ÖWF-Vorstand. Insgesamt sollen bei der Simulation, an der 19 Nationen beteiligt sind, zwölf Experimente aus den unterschiedlichsten Bereichen durchgeführt werden. So soll neben der Untersuchung des Eises auch eine neuartige Dampfdusche getestet und ein 3D-Drucker für Zahnimplantate im Weltall ausprobiert werden.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Österreich ist Sitz des Headquarters und der Forschungszentrale von Borealis. Wir forschen ja nicht nur für Österreich, sondern für die ganze Welt.

borealis ag österreich
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Weniger Gold ist manchmal besser

Mit einer ultradünnen Goldschicht gelang es an der TU Wien, einen fast optimalen Infrarot-Absorber zu erzeugen.

From Idea to Innovation: Silicon Austria Labs auf dem Weg zum Top-Forschungszentrum im EBS-Bereich

Seit 2018 bereichert Silicon Austria Labs (SAL) das europäische EBS-Ökosystem (EBS = Electronic Based Systems). Das Besondere am Forschungszentrum: International-orientierte, multidisziplinäre und kooperative Forschung entlang der gesamten EBS-Wertschöpfungskette vom Sensor bis zum integrierten System.

alle News alle Blog Einträge