Newsletter abonnieren

Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Hocheffiziente Mikroreaktoren

Erste Erfolge hätten sich bereits gezeigt: Kürzlich seien zwei Anlagen für das schottische Forschungszentrum CMAC in Betrieb genommen worden, eine weitere Pharma-Anlage werde in den Nahen Osten ausgeliefert. Die Anlagen sind viel kleiner, aber deswegen nicht weniger leistungsfähig: Es werde über Aufträge verhandelt, bei denen es um die Produktion von mehreren hundert Tonnen Arzneistoffen gehe, so das Unternehmen.

Grundlage des neuen Lösungsansatzes sei die Anwendung der sogenannten kontinuierlichen Durchflusschemie in Mikroreaktoren, bei der Reaktionen nicht mehr nur in einem Rührkessel stattfinden, sondern während des Durchfließens von Mikrokanälen miteinander reagieren. Durch die Kombination mit weiteren Spezialtechnologien und Intensivierungswerkzeuge entsteht eine "Flow Miniplant", bei der die Prozesskette bei der Herstellung von Chemikalien in jedem Einzelschritt optimiert wird, schilderte Chemiker Benedikt Reichart.

Microinnova wurde im Jahr 2003 als Spin-off der TU Graz im Science Park gegründet und arbeitet für Global Player wie Novartis und Roche. 

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Meet us at: Family Business Network IFR

    07.03.2018, Katowice, Poland

  • Sprechtag für slowakische Unternehmen

    13.03.2018, Bratislava, Slovakia

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Eine Stärke des Wirtschaftsstandortes sind die guten und hoch motivierten Fachkräfte für Forschung und Entwicklung, auch im wissenschaftlichen Bereich.

Nestlé Austria

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Starkes Lebenszeichen vom Standort Österreich

ABA schafft mit 344 internationalen Betriebsansiedlungen neues Allzeithoch. Deutschland ist erneut Nummer Eins, gefolgt von Italien, Schweiz und Slowenien.

Fasching in Österreich

Bis zum Aschermittwoch bevölkern Hexen, Dämonen und andere schaurige Gestalten die Straßen Österreichs. Angst braucht trotzdem niemand zu haben – die Zeit ist vor allem bunt, lustig und manchmal etwas verrückt.

alle News alle Blog Einträge