Newsletter abonnieren

Österreich.
Dynamischer Wirtschaftsstandort.

Nittoku Engineering eröffnet Europazentrale in Österreich

Entwickelt und hergestellt werden von einem Team aus japanischen und österreichischen Ingenieuren hochautomatisierte Produktionsanlagen zur Erzeugung von Spulenwicklungen für Elektromotoren, Miniaturlautsprechern, Sensoren, Antennen, elektronischen Bauelementen und vielem mehr, sowie deren Weiterverarbeitung zu jenen Endprodukten, die wir alle tagtäglich nutzen: von der elektrischen Zahnbürste bis zum elektronischen Türschloss, vom E-Bike bis zum KFZ und vom Drucker bis zum Smartphone.

„Die wachsende Nachfrage an Elektromotoren für E-Bikes, Anwendungen in Kraftfahrzeugen und in der Home-Automation haben Nittoku dazu bewogen in das Europageschäft zu investieren. Eine Vielzahl der Entwicklungszentren unserer Kunden befindet sich in Europa, Nittoku kann diese von nun an noch besser bedienen, da sprachliche Barrieren und der Zeitunterschied in der täglichen Kundenkommunikation wegfallen“, erklärte Nittoku Europe GmbH Geschäftsführer Richard Werkl.

Nittoku Engineering zählt mit einem Jahresumsatz von Euro 153,4 Mio. und weltweit 630 Mitarbeitern zu den Top 100 japanischen Nischenplayern im Technologiebereich.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Meet us at: Family Business Network IFR

    07.03.2018, Katowice, Poland

  • Sprechtag für slowakische Unternehmen

    13.03.2018, Bratislava, Slovakia

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Wien ist das Zugpferd für Innovationen in unserem Unternehmen und einer der Wachstumsmotoren.

Ottobock Österreich

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Starkes Lebenszeichen vom Standort Österreich

ABA schafft mit 344 internationalen Betriebsansiedlungen neues Allzeithoch. Deutschland ist erneut Nummer Eins, gefolgt von Italien, Schweiz und Slowenien.

Fasching in Österreich

Bis zum Aschermittwoch bevölkern Hexen, Dämonen und andere schaurige Gestalten die Straßen Österreichs. Angst braucht trotzdem niemand zu haben – die Zeit ist vor allem bunt, lustig und manchmal etwas verrückt.

alle News alle Blog Einträge