Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Ja, nein, vielleicht: Laienforscher analysieren spielerisch Abholzung

"Es ist relativ einfach, angesichts einer Luftaufnahme oder eines hochauflösenden Fotos zu sagen, ob dort Bäume stehen oder nicht. Um aber eine Landkarte aufzubauen, braucht man Millionen von Datenpunkten und um Veränderungen über die Zeit zu beobachten, muss man Bilder über Jahre hinweg immer wieder bewerten", erklärt Steffen Fritz, der das Citizen Science (auf Deutsch: Bürgerwissenschaft, Anm.) Center am IIASA leitet, in einer Aussendung. Diese Aufgabe ist für einzelne Wissenschafter in der Regel nicht machbar. Sie brauchen dafür Unterstützung aus der Bevölkerung.

Basiert auf "Cropland Capture"

Das neue Spiel mit dem Namen "Picture Pile" baut auf dem erfolgreichen Vorgänger "Cropland Capture" auf, mit dem tausende Bürgerwissenschafter bereits den Aufbau von Ackerflächen-Weltkarten ermöglichten. "Picture Pile" funktioniert sowohl auf dem Smartphone-Betriebssystem Android und dem iPhone als auch auf Personalcomputern.

Der Spieler bewertet und sortiert in einem ersten Schritt Aufnahmen von Waldflächen in Tansania aus den vergangenen zehn Jahren. Neben der Beantwortung der Frage, ob dort Waldflächen verschwunden sind, soll es in Zukunft auch darum gehen, herauszufinden, was mit den Flächen geschehen ist.

Service: Link zum Spiel: http://geo-wiki.org/games/picturepile

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Österreich. Raum für Ideen.

    25.09.2018, Stuttgart, Germany

  • Seminar „Business Location Austria“

    25.09.2018, Bukarest, Romania

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Lagerlogistik für Osteuropa ist von Wien aus günstiger als von Prag oder Budapest. Denn der Speditionsverkehr zwischen den einzelnen Reformländern ist noch wenig entwickelt, während von Wien aus nahezu jede Ostdestination mehrmals pro Woche bedient wird.

Hewlett Packard Austria

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

12. bis 14. September: 1MillionStartups Konferenz in Wien

Von 12. bis 14. September findet im Wiener Startup-Hub weXelerate die erste 1MillionStartups Global Conference statt.

Österreich: Standort für Unternehmensköpfe mit Köpfchen

Die zentrale Lage Österreichs gepaart mit einer ausgezeichneten Infrastruktur, die es erlaubt, ganz Europa innerhalb von drei Flugstunden zu erreichen – das zieht seit jeher Unternehmen in den Bann. Doch für die internationale Wirtschaft hat Österreich noch viel mehr zu bieten als das.

alle News alle Blog Einträge