Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Grazer Weltrauminstitut an neuer Jupiter-Mission beteiligt

Als erste große Mission des ESA-Programms "Cosmic Vision 2015-2025" soll JUICE (Jupiter Icy Moons Explorer) drei Jahre lang das Jupitersystem im äußeren Sonnensystem erforschen. Der Start ist für 2022 geplant, acht Jahre später soll die Raumsonde ihr Ziel erreichen und den größten Planeten in unserem Sonnensystem und seiner Monde Ganymed, Kallisto und Europa drei Jahre beobachten, schilderte Werner Magnes, stellvertretender Direktor des IWF.

Die Mission wird mit insgesamt elf wissenschaftlichen Instrumenten ausgestattet sein. Die Experten aus Graz zeichnen für ein spezielles Quanteninterferenz-Magnetometer verantwortlich, so Magnes, der die Magnetometer-Gruppe am Grazer IWF leitet. Das Grazer Instrument ist Teil eines magnetischen Sensorsystems, das unter der Leitung des Imperial College in London entwickelt wird.

Es soll speziell ein mögliches Wasservorkommen unter der eisigen Oberfläche der Monde untersucht werden. Das IWF steuert die weltraumtaugliche Elektronik der laserbasierten Messungen der Magnetfeldmessungen bei. Die TU Graz entwickelt die optische Sensorik des Magnetometers.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • 4. Mittelstandsforum Nordrhein-Westfalen

    18.06.2019, Dusseldorf, Germany

  • Expansionsmöglichkeiten in Österreich

    26.06.2019, Brescia, Italy

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Lagerlogistik für Osteuropa ist von Wien aus günstiger als von Prag oder Budapest. Denn der Speditionsverkehr zwischen den einzelnen Reformländern ist noch wenig entwickelt, während von Wien aus nahezu jede Ostdestination mehrmals pro Woche bedient wird.

Hewlett Packard Austria

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

South Central Ventures investiert in Startup AdScanner

Der führende Südosteuropa-VC South Central Ventures (SCV) investiert in das österreichische Startup AdScanner.

Innovationen aus Österreich für den Logistiksektor

Derzeit fordern viele Einflüsse gleichzeitig die Supply-Chain und das Logistik-Management heraus. Lösungen kommen auch in diesem Bereich vielfach von Startups und unter anderem aus Österreich. Einige von Ihnen werden ihre Innovationen am österreichischen Logistik-Tag und im Logistik-Future-Lab präsentieren.

alle News alle Blog Einträge