Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

BMW wächst am Standort Salzburg weiter

(c)BMW © BMW

Derzeit beschäftigt die BMW Vertriebs GmbH 500 Mitarbeiter in Salzburg. Das Unternehmen kümmert sich um zwölf Märkte "von der Ostsee bis zur Ägäis". In diesen Ländern konnte der Automobilerzeuger im vergangenen Jahr ein Umsatzwachstum von 38 Prozent auf 1,4 Mrd. Euro verzeichnen. Es wurden knapp 52.000 Autos der Marke BMW (plus 17 Prozent) und rund 6.600 Fahrzeuge von Mini (plus 26 Prozent) verkauft. Damit ist die Region Central and Southeastern Europe für BMW die viertgrößte Absatzregion Europas. Auch für heuer rechnet Tschirschnitz mit einem zweistelligen Wachstum.

Die BMW Financial Services ist in zehn Märkten tätig. Sie beschäftigt 166 Mitarbeiter und überstieg im März dieses Jahres erstmals die Bilanzsumme von einer Milliarde Euro.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Meet us in Moscow

    23. - 26.04.2019, Moscow

  • Meet us @ Pioneers

    09. - 10.05.2019, Vienna

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Österreich zeichnt sich durch langfristig verlässliche und stabile Rahmenbedingungen aus - Qualitäten, die besonders für ein forschendes Pharmaunternehmen wie Boehringer Ingelheim wichtig sind. Wien ist darüber hinaus eine Stadt mit guter Forschungsinfrastruktur und hoher Lebensqualität und daher auch für hoch qualifizierte Arbeitskräfte aus dem In- und Ausland interessant.

Boehringer Ingelheim

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Mit vertec die Rentabilität zu maximieren

Der Schweizer Software-Spezialist Vertec ist nach der Firmengründung in Österreich mit Jahresbeginn 2019 im gesamten DACH-Raum tätig.

Blockchain-Technologien: Österreichs Beitrag im globalen Rennen

Nicht zuletzt aufgrund des Bitcoin-Hypes Ende 2017 findet derzeit ein internationaler Wettlauf rund um die der Kryptowährung zugrundeliegende Blockchain-Technologie statt. Während Asien, und allen voran China, aktuell die Nase vorn hat, liegt die USA etwas zurück. In Europa befindet sich die Blockchain-Industrie in weiten Teilen noch im Embryonalzustand. Warum es trotzdem Hoffnung gibt und welche Rolle Österreich dabei spielt, erfahren Sie hier.

alle News alle Blog Einträge