Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Brücke zu neuen Märkten.

Forschungsanteil in Clustern stark gestiegen

(c) Richard Tanzer © Richard Tanzer

Kooperationsprojekte, wo es keine Forschungspartner gibt, egal ob Universitäten, Fachhochschulen oder außeruniversitäre Einrichtungen, nehmen deutlich ab. Seitens der Wirtschaft öfter der Ruf nach Unterstützung durch die Wissenschaft. Aber auch die Forscher treten immer öfter mit Forschungsprojekten an Unternehmen heran. Clustern ist nie eine Einbahnstraße – das zeigt sich  auch bei Qualifizierungsmaßnahmen, wo es darum gehe, bestehendes Wissen von universitärer auf eine unternehmerische Ebene zu bringen. Entsprechende Qualifizierungsnetzwerke und Förderprogramme der FFG (Forschungsförderungsgesellschaft) unterstützen dabei.

Geerntet wird erst nach drei Jahren

Wer aber glaube, gleich rasche Ergebnisse erzielen zu können, täuscht sich. Das Team muss sich finden und gegenseitiges Vertrauen entwickeln. Auf die Vertrauensbasis innerhalb der einzelnen Cluster, die eine Zusammenarbeit ermöglicht habe, weist auch Maria Bendl, Leiterin der Abteilung Forschungs- und Technologiepolitik im Wissenschaftsministerium, hin. Die Zufriedenheit der Clustermitglieder sei unter anderem an den steigenden Mitgliederzahlen bemerkbar.

 Service: Nationale Clusterplattform: http://www.clusterplattform.at

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Austria jako lokalizacja biznesowa – Szanse i możliwości dla firm polskich

    03.04.2019, Katowice, Poland

  • Austria – Your Base for Business & Research

    10.04.2019, Prague, Czech Rep.

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Eine Stärke des Wirtschaftsstandortes sind die guten und hoch motivierten Fachkräfte für Forschung und Entwicklung, auch im wissenschaftlichen Bereich.

Nestlé Austria

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Futurebuilt eröffnet Niederlassung in Wien

Der gebürtige Schweizer Alexander Ramseier hat mit seinem Beratungsunternehmen Futurebuilt eine Wiener Niederlassung eröffnet.

Österreich als Vorreiter der Kreislaufwirtschaft

Die Idee der Kreislaufwirtschaft verkörpert seit Jahren die Vision einer Wirtschaft mit kontrolliertem Ressourcenverbrauch. Pionierarbeit wird hier etwa mit dem „Circular Economy Package“ von der Europäischen Union geleistet, welches die Grundlagen schafft, um (Sekundär-)Rohstoffe möglichst lange und effizient im Kreislauf zu belassen. Dies kann gelingen, wenn schon am Beginn der Wertschöpfungskette auf sparsamen Rohstoffeinsatz, Langlebigkeit, Reparatur- und Wiederverwendbarkeit geachtet wird und die Materialien nach ihrer Nutzung bestmöglich gesammelt, sortiert und verwertet werden können.

alle News alle Blog Einträge