Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Dynamischer Wirtschaftsstandort.

DB Schenker investiert 25 Mio. Euro in neues Logistik-Zentrum in Graz

(c) DB-Schenker © DB-Schenker

Neben modernsten IT-Lösungen und aktuellen Sicherheitsstandards steht der Umweltschutz im Fokus: So ist das gesamte Zentrum inklusive Umschlagsfläche tageslichtabhängig LED-beleuchtet. Zudem sind 8.000 Quadratmeter zwischen 15 und 25 Grad temperaturgeführt. Damit können auch temperatursensible Artikel wie Phama-Produkte problemlos gelagert und damit die hohen Lageranforderungen der österreichischen Pharmaunternehmen und DB Schenker-Kunden Genericon und G.L. Pharma erfüllt werden.

Das integrierte Terminal wird neben einem 2.800 Quadratmeter großen Bürogebäude eine 3.500 Quadratmeter große Umschlagsfläche sowie eine knapp 27.000 Quadratmeter große Logistikfläche umfassen. DB Schenker verdoppelt damit seine Fläche in der Steiermark und schafft Kapazität für 250 Arbeitsplätze.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Meet us at: “Austrian Business Circle”

    03.09.2018, St. Petersburg, Russia

  • Meet us at: Turkmenistan - Heart of the Great Silk Road

    05./06.09.2018, Hotel Savoyen Vienna, Rennweg 16, 1030 Vienna

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Lagerlogistik für Osteuropa ist von Wien aus günstiger als von Prag oder Budapest. Denn der Speditionsverkehr zwischen den einzelnen Reformländern ist noch wenig entwickelt, während von Wien aus nahezu jede Ostdestination mehrmals pro Woche bedient wird.

Hewlett Packard Austria

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Mit Quantencomputer chemische Bindungen simuliert

Eine internationale Forschungsgruppe hat in Innsbruck die weltweit erste quantenchemische Simulation auf einem Ionenfallen-Quantencomputer durchgeführt.

Von Mixed Reality bis Smart Factory - Österreich gestaltet die digitale Zukunft der Arbeit

Neuartige Technologien revolutionieren den Arbeitsalltag in der Industrie. In digitalen Pilotfabriken werden die Methoden und Abläufe der industriellen Produktion für die Zukunft neu modelliert. In diesem aufbrechenden industriellen Zeitalter ist Österreich längst einer der wichtigsten Impulsgeber.

alle News alle Blog Einträge