Newsletter abonnieren

Österreich.
Dynamischer Wirtschaftsstandort.

OECD: Österreich ist Land der Berufsbildung

Teilnehmer Euroskills © WKO

Das ist nach Tschechien (73 Prozent) ex aequo mit Finnland der zweithöchste Wert in der OECD. Der Schnitt liegt bei 44 Prozent, zeigt die jüngste Studie "Bildung auf einen Blick".

37 Prozent der Schülerinnen und Schüler besuchen in Österreich in der Sekundarstufe II demnach eine berufsbildende Schule (OECD: 31 Prozent), 33 Prozent machen eine Lehre (OECD: 13 Prozent). Die restlichen 30 Prozent (OECD: 56 Prozent) absolvieren einen allgemeinbildenden Studiengang (AHS-Oberstufe).

Österreich lässt sich die Berufsausbildung auch einiges kosten: Pro Schüler wérden für Lehre und berufsbildende Schulen 16.554 US-Dollar ausgegeben. 

Mehr Information:  http://www.oecd.org/

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Meet us at: Family Business Network IFR

    07.03.2018, Katowice, Poland

  • Sprechtag für slowakische Unternehmen

    13.03.2018, Bratislava, Slovakia

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Eine Stärke des Wirtschaftsstandortes sind die guten und hoch motivierten Fachkräfte für Forschung und Entwicklung, auch im wissenschaftlichen Bereich.

Nestlé Austria

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Starkes Lebenszeichen vom Standort Österreich

ABA schafft mit 344 internationalen Betriebsansiedlungen neues Allzeithoch. Deutschland ist erneut Nummer Eins, gefolgt von Italien, Schweiz und Slowenien.

Fasching in Österreich

Bis zum Aschermittwoch bevölkern Hexen, Dämonen und andere schaurige Gestalten die Straßen Österreichs. Angst braucht trotzdem niemand zu haben – die Zeit ist vor allem bunt, lustig und manchmal etwas verrückt.

alle News alle Blog Einträge