Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Brücke zu neuen Märkten.

Wochentipp 1 #LocationAustria: Stolpersteine bei der Expansion nach Österreich

Finanzviertel Wien © Julius Silver

Wer den Schritt nach Österreich wagt, braucht nicht nur ein gutes Produkt und den Wunsch auf unternehmerisches Wachstum – vor allem ein Businessplan gehört zum Rüstzeug für ein erfolgreiches Vorhaben. Darüber hinaus bietet ein guter Businessplan die Chance, potenzielle Investoren zu überzeugen und selber den Überblick zu behalten.

„Wer gut vorbereitet sein will, sollte Eventualitäten einplanen“, rät Birgit Reiter-Braunwieser, Director Mittel- und Osteuropa sowie Russland bei der ABA – Invest in Austria. „Der Businessplan sollte mindestens drei mögliche Szenarien abdecken. Gerade kleine Unternehmen unterschätzen das oft.“ Wichtig ist es auch, genau zu konkretisieren, welche Geschäftstätigkeiten in welchem Umfang am neuen Standort geplant sind: Was wird in der Zentrale im Ursprungsland und was wird in der neuen Auslandsniederlassung umgesetzt? Vertrieb, Produktion, Marketing, F&E? In dieser Hinsicht ist die Expansion nach Österreich ähnlich zu betrachten wie eine Neugründung.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Doing Business in Austria (Deutsch - Slowakisch)

    18.05 / 12.00 Uhr, Virtual Event

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Das neue Amazon Verteilerzentrum in Großebersdorf ist unser erster Logistikstandort in Österreich. Damit schaffen wir zusätzliche und flexiblere Lieferkapazitäten für die Kunden. Wir fühlen uns, unter anderem durch die Unterstützung der ABA – Invest in Austria, sehr gut aufgehoben.

Amazon

amazon.de
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Italienisches Flair für Wiener Privatküchen

Viele Jahre sind Elena M. Dietz und ihr Partner Giuseppe Di Franca in der internationalen Spitzen-Gastronomie tätig gewesen und arbeitend um die Welt gereist.

Der Faktor Mensch in der Digitalisierung - Daten der Industrie 4.0 durch bestehende Mitarbeiter nutzen

Daten und Digitalisierung sind seit Jahren zentrale Themen in Industrie und Wirtschaft. Schlagwörter wie Big data, Industrie 4.0, Artificial Intelligence (AI) und viele weitere sind aus Fachjournalen und Kongressen nicht wegzudenken. Es herrscht weitgehend Einigkeit darüber, dass die Zukunft jenen Unternehmen gehört, die ihre Daten bestmöglich nützen. Daher haben viele Unternehmen in den vergangenen Jahren massive Investitionen in die Digitalisierung von Produktionslinien, den Aufbau von Data Warehouses, Cloud-Plattformen und verwandte Initiativen getätigt.

alle News alle Blog Einträge