Newsletter abonnieren

Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Neues Zentrum stärkt Quantenforschung in Österreich

Quantenobjekte © APA

In der Quantenforschung ist Österreich schon jetzt federführend. Abzulesen ist das an den hohen Publikations- und Zitationszahlen in renommierten Fachjournalen der 26 Forschungsgruppen, die primär in Wien und Innsbruck angesiedelt sind. "Mit dem ESQ wollen wird diese existierenden Stärken aufrechterhalten und ausbauen", erklärte der Sprecher des Zentrums, Markus Arndt, Professor für Quantenphysik an der Uni Wien.

Getragen wird das ESQ von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) in Kooperation mit den Universitäten Wien und Innsbruck sowie der Technischen Universität (TU) Wien.

24 Postdoc-Anstellungen

In den fünf Jahren Laufzeit sollen 24 Postdocs für zwei Jahre aus dem Ausland an heimische Quantenforschungseinrichtungen geholt werden, auch vielversprechende österreichische Physiker, die bisher im Ausland tätig waren, könnten damit eine Möglichkeit zur Rückkehr erhalten.

Etwa 500.000 Euro sollen für innovative Einzelprojekte von Wissenschaftern zur Verfügung stehen. Etwa fünf bis zehn kleinere Projekte könnten damit pro Jahr gefördert werden.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Meet us at: Family Business Network IFR

    07.03.2018, Katowice, Poland

  • Sprechtag für slowakische Unternehmen

    13.03.2018, Bratislava, Slovakia

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Österreich kann auf ein gutes Arbeitsklima verweisen - Streiks werden nur in Sekunden gemessen. Für uns als global player ist Lieferzuverlässigkeit von eminenter Bedeutung.

Opel Austria

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Starkes Lebenszeichen vom Standort Österreich

ABA schafft mit 344 internationalen Betriebsansiedlungen neues Allzeithoch. Deutschland ist erneut Nummer Eins, gefolgt von Italien, Schweiz und Slowenien.

Fasching in Österreich

Bis zum Aschermittwoch bevölkern Hexen, Dämonen und andere schaurige Gestalten die Straßen Österreichs. Angst braucht trotzdem niemand zu haben – die Zeit ist vor allem bunt, lustig und manchmal etwas verrückt.

alle News alle Blog Einträge