Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Wochentipp 9 #LocationAustria: Österreichisches Arbeitsrecht - Kündigung

gehaltsverhandlungen © ABA

Arbeitgeber kann Kündigung ohne Angabe von Gründen aussprechen

Nach österreichischem Arbeitsrecht kann die Kündigung durch den Arbeitgeber ohne Angabe von Gründen erfolgen. Die jeweilige Kündigungsfrist für den Arbeitgeber richtet sich in der Regel nach der Dauer des Dienstverhältnisses und ist für Arbeiter und Angestellte unterschiedlich geregelt. Sie kann für Angestellte von sechs Wochen bis zu fünf Monaten betragen. Für Arbeiter ergeben sich die Kündigungsfristen in der Regel aus den einzelnen Kollektivverträgen und sind meist nach der Dienstzugehörigkeit des Arbeiters gestaffelt. Unabhängig von der Arbeitsdauer beträgt die Kündigungsfrist bei Kündigung durch den Arbeitnehmer immer einen Monat. Sie kann durch Vereinbarung bis zu einem halben Jahr ausgedehnt werden. 

Kürzere Arbeitslosigkeit durch flexible Handhabung

Bei Bedarf kann auch ein Probemonat vereinbart werden: während dieser Zeit können beide Vertragspartner ohne Angabe von Gründen jederzeit das Arbeitsverhältnis auflösen. 

Friedrich Schmidl, Direktor Deutschland Nord bei ABA-Invest in Austria erläutert: „Flexibilität zur Beendigung von Arbeitsverhältnissen senkt auch die Hürden für Neueinstellungen und geht so in Österreich mit einer im EU-Vergleich kurzen Verweildauer in der Arbeitslosigkeit einher.“ Österreich kann den fünftniedrigsten Anteil an Langzeitarbeitslosen in der EU vorweisen.

 

Weitere Tipps für interessierte ausländische Unternehmer finden Sie hier:

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Doing Business in Austria (Deutsch - Slowakisch)

    18.05 / 12.00 Uhr, Virtual Event

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Als Spieleautomaten und -softwareunternehmen profitieren wir besonders vom hohen Ausbildungsgrad und der Innovationskraft am Wirtschaftsstandort Österreich. Zu schätzen wissen wir außerdem die hohe Loyalität und das Commitment unserer hiesigen MitarbeiterInnen.

International Game Technology

igt
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Italienisches Flair für Wiener Privatküchen

Viele Jahre sind Elena M. Dietz und ihr Partner Giuseppe Di Franca in der internationalen Spitzen-Gastronomie tätig gewesen und arbeitend um die Welt gereist.

Der Faktor Mensch in der Digitalisierung - Daten der Industrie 4.0 durch bestehende Mitarbeiter nutzen

Daten und Digitalisierung sind seit Jahren zentrale Themen in Industrie und Wirtschaft. Schlagwörter wie Big data, Industrie 4.0, Artificial Intelligence (AI) und viele weitere sind aus Fachjournalen und Kongressen nicht wegzudenken. Es herrscht weitgehend Einigkeit darüber, dass die Zukunft jenen Unternehmen gehört, die ihre Daten bestmöglich nützen. Daher haben viele Unternehmen in den vergangenen Jahren massive Investitionen in die Digitalisierung von Produktionslinien, den Aufbau von Data Warehouses, Cloud-Plattformen und verwandte Initiativen getätigt.

alle News alle Blog Einträge