Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Forschung groß geschrieben wird.

Forscherteam entschlüsselt Mechanismus zur Speicherung elektrischer Energie

Leobener Forscherteam © Montanuniversität Leoben

Dies trifft sowohl für neue Formen der Energieerzeugung als auch für die E-Mobilität oder die Mikroelektronik zu. Superkondensatoren sind moderne Energiespeicher, welche im Vergleich zu Batterien viel schneller und öfter ge- und entladen werden können.

Ein interdisziplinäres Team von Wissenschaftlern unter Federführung des Institutes für Physik der Montanuniversität Leoben und unter Beteiligung der Technischen Universität Graz, der Universität Wien und dem Institut für Neue Materialien in Saarbrücken, hat nun neue Wege zum besseren Verständnis dieser Phänomene aufgezeigt. Mit einer Kombination aus Röntgenstreuexperimenten und atomistischen Computersimulationen konnten die beschriebenen Vorgänge erstmals auf atomarer Ebene sichtbar gemacht und neue Möglichkeiten hin zu optimierten Elektrodenmaterialien aufgezeigt werden.

Link: http://presse.unileoben.ac.at/de/3545/getarticle/detail/artikel-in-nature-energy/

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Doing Business in Austria (Deutsch - Slowakisch)

    18.05 / 12.00 Uhr, Virtual Event

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Trotz höherer Personalkosten in Österreich liegt Siemens Villach bei der Produktivität gleichauf mit den Siemens-Werken in Japan und den USA.

Siemens Österreich

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Italienisches Flair für Wiener Privatküchen

Viele Jahre sind Elena M. Dietz und ihr Partner Giuseppe Di Franca in der internationalen Spitzen-Gastronomie tätig gewesen und arbeitend um die Welt gereist.

Der Faktor Mensch in der Digitalisierung - Daten der Industrie 4.0 durch bestehende Mitarbeiter nutzen

Daten und Digitalisierung sind seit Jahren zentrale Themen in Industrie und Wirtschaft. Schlagwörter wie Big data, Industrie 4.0, Artificial Intelligence (AI) und viele weitere sind aus Fachjournalen und Kongressen nicht wegzudenken. Es herrscht weitgehend Einigkeit darüber, dass die Zukunft jenen Unternehmen gehört, die ihre Daten bestmöglich nützen. Daher haben viele Unternehmen in den vergangenen Jahren massive Investitionen in die Digitalisierung von Produktionslinien, den Aufbau von Data Warehouses, Cloud-Plattformen und verwandte Initiativen getätigt.

alle News alle Blog Einträge