Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Brücke zu neuen Märkten.

8. Grow East Congress: “CEE Reloaded: Lessons learned from nearly 30 years of transition”

Logo Grow East Congress © Go East Congress

Diese Fragen diskutieren die Hauptredner mit dem Mitveranstalter Manfred Berger:

  • Ivan Miklos – Präsident des Think Tanks MESA 10 und ehemaliger slowakischer Finanzminister, der die Flat-Tax einführte.
  • Günter Thumser - Präsident von Henkel CEE, der das Geschäft in 31 Ländern der Region von Wien aus steuert.
  • Wolfgang Kindl – CEO der UNIQA International, ein Gestalter der CEE-Expansion des Versicherers.
  • Clemens Först - CEO der Rail Cargo Group, der die Strategie eines führenden Logistik- und Transportspezialisten im europäischen Schienengüterverkehr weiter prägen wird.

CEE – Surprisingly innovative: Business ideas that move markets and industries

Innovationen aus CEE sind das Thema am Nachmittag. Arnold Schuh, Direktor des Competence Center for Emerging Markets & CEE an der WU Wien, eröffnet mit einem Vortrag zur Innovationsleistung der Länder und Unternehmen in CEE. Seine These ist, dass das Innovationspotential in CEE unterschätzt wird. In zwei Podiumsdiskussionen wird der Frage nachgegangen, wie lokale und internationale Unternehmen mit Innovationen wachsen und wie die Digitalisierung die einzelnen Branchen verändert. Vertreten sind unter anderem der polnische „Serieninnovator“ Daftcode und die Micro-Job Internetplattform aus der Slowakei Jomido, der „Hidden Champion“ Benedict GmbH, das Technologieunternehmen Kapsch AG, der CEE-Teilkonzern von dm Drogeriemarkt, das Prager Marktforschungsunternehmen IPSOS, der Executive Search Spezialist Amrop Jenewein sowie Henkel CEE.

How-to? Practical tips for entering Austria and CEE

Neu am Grow East Congress ist die Vortragsschiene „Praktische Tipps für den Markteintritt in CEE-Länder“. Experten der Außenwirtschaftsorganisation der WKO bieten für neun CEE-Länder und Österreich einen kompakten Überblick zu den Do’s & Dont’s beim Markteintritt. 

Der GROW EAST CONGRESS ist ein gemeinsame Initiative des Competence Center for Emerging Markets & CEE der WU Wien, des NEUSICHT Think Tank und der Wirtschaftskammer Österreich.

Der Kongress findet am 4. April 2017 im Konferenzzentrum der WKO in der Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien, statt.

Näheres zum Programm und zur Anmeldung finden Sie auf der Webseite des Kongresses: http://www.groweast.eu

 

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Kooperationsbörse in Piešťany

    23.10.2018, Piešťany, Slovakia

  • Vienna Meets Milano

    23.10.2018, Milano, Italy

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Am Standort Villach haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einem tollen „mind-set“ eine einzigartige Expertise aufgebaut, die uns hilft, unsere Position am Weltmarkt weiter zu stärken. Wir verbinden hier eine leistungsstarke innovative Fertigung mit Forschung und Entwicklung im Bereich der Leistungselektronik. Neben einer sehr guten Zusammenarbeit mit Partnern und Netzwerken, einer gutentwickelten Landschaft von „Talentschmieden“, von den HTL bis zu Universitäten, schätzen wir als Unternehmen auch das hervorragende Modell der Forschungsförderung in Österreich.

Infineon

Logo Infineon
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Interxion erweitert Wiener Rechenzentrums-Campus Daten-Gateway für CEE – Millionen Euro Standort-Invest – Ausbau digitaler Infrastruktur

Seit rund zwei Jahrzehnten ist Interxion als Rechenzentrumsbetreiber in Wien aktiv und hat allein in den vergangenen fünf Jahren mehr als 100 Millionen Euro in den Rechnungszentrumscampus investiert – weitere Investitionen in Höhe von 40 Millionen Euro sind geplant.

Employer Branding: Die lebenswerteste Stadt lockt High Potentials an

Aufgrund seines sehr guten Aus- und Weiterbildungssystems profitieren in Österreich ansässige Unternehmen von top qualifizierten Mitarbeitern. Diese wiederum wissen die hohe Lebensqualität des Standortes zu schätzen.

alle News alle Blog Einträge