Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Dynamischer Wirtschaftsstandort.

Rekord bei Terahertzpuls-Erzeugung

Forscherteam © TU Wien; Juraj Darmo, Dominic Bachmann und Karl Unterrainer (v.l.n.r)

Die einzigartigen Eigenschaften von Terahertzstrahlung machen sie sehr interessant für zahlreiche Anwendungen wie nicht-invasive Bildgebung in der Medizin oder Detektion von gefährlichen Stoffen. Terahertzwellen durchdringen viele Materialien, die für sichtbares Licht undurchsichtig sind. Im Vergleich zu Röntgenstrahlung sind sie auch ungefährlich für biologisches Gewebe. Außerdem besitzen viele Substanzen einen molekularen Fingerabdruck im Terahertzbereich, wodurch sie mittels spektroskopischer Verfahren aufgespürt werden können. Eine effiziente Möglichkeit, solche Terahertzwellen zu erzeugen, sind sogenannte Quantenkaskadenlaser, welche in der Arbeitsgruppe von Prof. Karl Unterrainer am Institut für Photonik der TU Wien hergestellt und erforscht werden. Quantenkaskadenlaser bestehen aus einer genau definierten Abfolge von mehreren hundert, nur wenige Nanometer dicken, Halbleiterschichten. Dieser besondere Aufbau ermöglicht es, die Energieniveaus, in denen sich die Elektronen in der Halbleiterstruktur aufhalten, frei zu wählen. Somit kann die Frequenz des ausgestrahlten Laserlichts angepasst und auf die gewünschte Anwendung zugeschnitten werden.

Zusätzliche Informationen finden Sie hier.

 

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Austria Oportunidades de negocio en el marco actual

    23. September 2020/ 10:00 - 11:15, Online Conference

  • China Global Investment Summit 2020

    24.09. - 25.09. 2020, Shenzen, China

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Im Herzen von Europa liegend, bietet Österreich eine optimale Basis für unsere international ausgelegten Geschäftstätigkeiten. Sowohl die Förderlandschaft als auch die institutionelle Unterstützung von Organisationen wie der ABA oder der Wirtschaftsagentur haben sich als echte USPs für den Standort erwiesen. Aufgrund des hohen Lebensstandards zieht es mehr und mehr Fachkräfte nach Österreich, was auch uns geholfen hat, hochqualifizierte Mitarbeiter für unser Unternehmen zu gewinnen. Wir fühlen uns im wachsenden internationalen Ökosystem gut aufgehoben und haben schnell Anschluss zu lokalen Akteuren gefunden. Man spürt die Aufbruchsstimmung zu Startup-Hubs wie Deutschland oder Schweden aufschließen zu wollen. Wir hoffen, dass unsere positiven Erfahrungen helfen können, noch mehr globales Talent nach Österreich zu holen

Xencio

Logo Xencio
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Investment für Augmented-Reality-Startup Amlogy

Augmented Reality ist seit jeher die Leidenschaft von Arkadi Jeghiazaryan. Bereits im Alter von 20 Jahren gründete er die Firma Amlogy, die nun eine neue WebAR-Technologie auf den Markt bringt und sich über frisches Kapital freuen darf, das den nächsten Expansionsschritt sichert.

Hilfsmaßnahmen für vom Coronavirus betroffene Unternehmen

Welche österreichweiten Sofortmaßnahmen und Überbrückungsmaßnahmen gibt es für Unternehmen? Die drei Schwerpunkte des Sicherheitsnetzes für die Wirtschaft inkl. Download-Liste der wichtigsten Info-Links finden Sie hier.

alle News alle Blog Einträge