Newsletter abonnieren

Österreich.
Brücke zu neuen Märkten.

APEIRON Biologics erhält grünes Licht für die Marktzulassung

Apeiron CEO Hans Loibner © Apeiron

Die Entwicklung von dinutuximab beta  hat ursprünglich  an der  Wiener St. Anna Kinderkrebsforschung begonnen und wurde durch zahlreiche klinische Studien in ganz Europa und  auch außerhalb  ausgeweitet.

Im  Jahr 2011 erwarb Apeiron die kommerziellen Rechte am Projekt und führte ab dann  die Bemühungen zur  Zulassung in Zusammenarbeit mit den akademischen Gruppen an.

Mehr als 1.000 Patienten sind bisher behandelt worden. Im September 2016 konnte Apeiron EUSA Pharma als weltweiten exklusiven  Vermarktungspartner für dieses Projekt gewinnen

Die am 24. März 2017 ausgesprochene Empfehlung des CHMP wird nun durch die EMA der Europäischen Kommission vorgelegt, die die Zulassung  von dinutuximab beta  formal  innerhalb der nächsten zwei Monate  approbiert.

Neuroblastomerkrankungen sind die dritthäufigste bösartige Tumorerkrankung bei Kindern. Es handelt sich um Tumoren, welche aus Zellen des sogenannten autonomen Nervensystems entstehen. Die Ursache liegt offenbar darin, dass Zellen im Laufe der Entwicklung nicht weit genug ausreifen und sich später ungebremst zu vermehren beginnen. Etwa eines von 5.000 Kindern erkrankt an diesem Leiden, ein Drittel der Erkrankungen tritt bereits im ersten Lebensjahr auf.

Über APEIRON Biologics AG

Apeiron ist ein privates Biotech Unternehmen in Wien, Österreich, das innovative Projekte in der Immun-Onkologie entwickelt.

Für mehr Information: www.apeiron-biologics.com

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Meet us at: Family Business Network IFR

    07.03.2018, Katowice, Poland

  • Sprechtag für slowakische Unternehmen

    13.03.2018, Bratislava, Slovakia

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Österreich bietet den Komfort und die Infrastruktur westlicher Industrienationen. Die hohe Lebensqualität ist ein Vorteil, wenn es darum geht, Spitzenkräfte aus der ganzen Welt an einen strategisch wichtigen Standort zu holen.

Coca-Cola Österreich

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Stiftungsprofessur für Data Intelligence an der TU Wien

Der Data Scientist Prof. Allan George Hanbury übernimmt die neu geschaffene Stiftungsprofessur für Data Intelligence an der Technischen Universität (TU) Wien.

Fasching in Österreich

Bis zum Aschermittwoch bevölkern Hexen, Dämonen und andere schaurige Gestalten die Straßen Österreichs. Angst braucht trotzdem niemand zu haben – die Zeit ist vor allem bunt, lustig und manchmal etwas verrückt.

alle News alle Blog Einträge