Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Forschung groß geschrieben wird.

US-amerikanisches Founder Institute bereitet Österreich-Start vor

Logo Founder Institute © Founder Institute

Weltweites Netzwerk für Absolventen

Im Gegensatz zu anderen bestehenden Start-up-Initiativen stellt das Founder Institute den Absolventen ein internationales Netzwerk zur Verfügung. Der gesamte Ausbildungsprozess ist weltweit ident – das stellt sicher, dass die internationale Ausrichtung und Vernetzung gewährleistet werden kann. Die wöchentlich an einem Abend abgehaltenen Kurse im Rahmen eines 14wöchigen Semesters werden auf Englisch abgehalten – durchgeführt von ausgewählten Mentoren und zu allen relevanten Themen rund um die Unternehmensgründung.

Selektiver Auswahlprozess

Bei der Auswahl der Kursprogramm-Teilnehmer wird der Fokus auf Gründer und Jungunternehmer in der Ideenphase in den Bereichen Technologie, IT, ICT und Fintech gelegt. Außerdem sollen aufgrund der internationalen Ausrichtung und des ausschließlich englischsprachigen Curriculums nicht nur Österreicher, sondern auch Personen mit nichtdeutscher Muttersprache angesprochen werden. Die Teilnehmer absolvieren zum Start einen Persönlichkeits-/Eignungstest. Ziel ist es, jene kreativen Personen zu unterstützen, die einen klaren Fokus auf die baldige Gründung des Unternehmens haben.

Kick-off-Veranstaltungen & Stipendium

Bei den ersten drei Veranstaltungen lernen Jungunternehmer und Start-ups das Programm sowie ihre potentiellen Mentoren kennen. Alle Teilnehmer erhalten einen Gutschein für den Eignungstest im Wert von 100 Euro und es wird nach Abschluss der Tests ein Stipendium für das Kursprogramm im Wert von 1.000 Euro verlost.

Unter den Keynote-Speakern sind Herwig Straka, Turnierdirektor des Wiener ATP-Tennisturniers und erfolgreicher Unternehmer oder Harald Preyer, Berater und Gewinner des Medienawards beim Österreichischen Speaker Slam.

Die Veranstaltungen sind kostenlos und finden am 4.4., 18.4. und 4.5.2017 jeweils von 18.30 bis ca. 21.30 Uhr am Erste Campus statt. Anmeldungen von interessierten Start-ups und Jungunternehmern (Gründung bis max. 1,5 Jahre) werden ab sofort formlos per E-Mail an ingrid.winkler@founderinstitute.net entgegen genommen oder sind online möglich:

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Meet us @ CEE UNLIMITED

    15.10.2019, Budapest, Hungary

  • Meet us @ GoTech

    13. - 17.10.2019, Moscow, Russia

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Ein wichtiger Vorteil für die Geschäftsanbahnung in den neuen Wachstumsmärkten ist die "mentale Nähe" Österreichs zu seinen östlichen Nachbarn.

Ericsson Austria

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

TU Wien an Entwicklung von Atomkern-Uhr beteiligt

Eine Revolution bahnt sich an. Wenn es um exakte Messung der Zeit geht, ist die Atomuhr das Maß aller Dinge. Doch die Technologie ist noch nicht ausgereizt, Atomkerne könnten noch viel präziser ticken: Nun ist Physikern ein entscheidender Schritt in diese Richtung gelungen.

Wie Österreich seine Zukunft mit KI gestaltet

Künstliche Intelligenz ist sicherlich die mächtigste neue Technologie, die heute verfügbar ist. Vermutlich ist deswegen die Diskussion darüber oft so angstgetrieben. Hollywood hat seinen Beitrag dazu geleistet. Die Schreckgespenster der KI sind die Halb-Mensch-halb-Maschine-Mutanten à la Frankenstein und Terminator. Aber wie so oft hat die Hollywood-Fantasie wenig mit der Realität zu tun.

alle News alle Blog Einträge