Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

easyJet plant Headquarter in Wien

© AIRBUS S.A.S. 2017

Dies betrifft rund 30 Prozent aller Routen, die derzeit von der Airline bedient werden. Der britische Billigflieger easyJet kündigte deshalb den Aufbau eines neuen Firmenstandorts innerhalb der EU an. Sollte der weit fortgeschrittene Akkreditierungsprozess erfolgreich abgeschlossen werden, will die Airline rund 100 Jets in Wien anmelden.

Bereits im Oktober weilte Vorstandschefin Carolyn McCall zu ersten Gesprächen in Wien, beriet sich aber auch mit den Vertretern anderer Städte über eine mögliche Ansiedlung. Für die österreichische Hauptstadt haben der gute Ruf des Luftfahrtaufsehers Austro Control sowie die positiven Gespräche mit den Verantwortlichen im Wirtschaftsministerium den Ausschlag gegeben, hieß es in London. Die neue Unternehmenstochter „easyJet Europe“ wird deshalb ihr Hauptquartier in Wien aufschlagen. Schon bisher benutzten rund eine Million Menschen den Billigflieger für Flüge von und nach Innsbruck, Salzburg, Klagenfurt sowie Wien. In Zukunft werden weitere 30 Millionen Fluggäste unter rot-weiß-roter Fahne fliegen. Unternehmensangaben zufolge sind für die neue Tochterfirma zunächst Investitionen von rund 11,4 Millionen Euro veranschlagt. Durch die Gründung von easyJet Europe werden auch einige neue Arbeitsplätze in Österreich entstehen.

Quelle: derStandard.at und easyJet

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Meet us @ CEE UNLIMITED

    15.10.2019, Budapest, Hungary

  • Meet us @ GoTech

    13. - 17.10.2019, Moscow, Russia

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Trotz höherer Personalkosten in Österreich liegt Siemens Villach bei der Produktivität gleichauf mit den Siemens-Werken in Japan und den USA.

Siemens Österreich

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

TU Wien an Entwicklung von Atomkern-Uhr beteiligt

Eine Revolution bahnt sich an. Wenn es um exakte Messung der Zeit geht, ist die Atomuhr das Maß aller Dinge. Doch die Technologie ist noch nicht ausgereizt, Atomkerne könnten noch viel präziser ticken: Nun ist Physikern ein entscheidender Schritt in diese Richtung gelungen.

Wie Österreich seine Zukunft mit KI gestaltet

Künstliche Intelligenz ist sicherlich die mächtigste neue Technologie, die heute verfügbar ist. Vermutlich ist deswegen die Diskussion darüber oft so angstgetrieben. Hollywood hat seinen Beitrag dazu geleistet. Die Schreckgespenster der KI sind die Halb-Mensch-halb-Maschine-Mutanten à la Frankenstein und Terminator. Aber wie so oft hat die Hollywood-Fantasie wenig mit der Realität zu tun.

alle News alle Blog Einträge