Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Motor Umweltschutz: IBIDEN Porzellanfabrik Frauenthal erhält Millionenaufträge aus Indien und China

Logo Ibiden © Ibiden

Im Jahr 2014 begann auf dem chinesischen und 2017 auf dem indischen Markt ein Umdenken: Schärfere Abgasregelungen führten zu einem Bedarf an effizienten SCR-Katalysatoren für Dieselmotoren.

Saubere Schifffahrt als weiteres Erfolgsstandbein

Einer ähnlichen Entwicklung steht die IBIDEN Porzellanfabrik in der Schifffahrt gegenüber: Eine Regelung der International Maritime Organisation sieht die Einhaltung der NOx-Abgasemissionen in ausgewiesenen, küstennahen Schutzzonen für Schiffsneubauten verbindlich vor. Führende Großmotorenhersteller setzen daher zur Einhaltung der vorgeschriebenen Grenzwerte seit einigen Jahren auf Abgasreinigungs-Know-how aus der Steiermark: SCR-Katalysatoren der IBIDEN Porzellanfabrik Frauenthal GmbH.

Über das Unternehmen:

Die IBIDEN Porzellanfabrik Frauenthal GmbH (IPF) ist zusammen mit ihren Tochtergesellschaften in den USA und Korea einer der weltweit führenden Anbieter von Industrieller Wabenkeramik. Seit 2012 gehört das Unternehmen zur japanischen IBIDEN CO., LTD, die mit mehr als 13.000 Mitarbeitern weltweit tätig ist.

 

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • ABA's Virtual Open Day Reloaded

    01.10.2020/ 14pm - 15pm (CET), Virtual Event

  • Austria - Oportunități pentru companii românești

    05.10.2020/ | 16:30 - 18:30, București, Romania

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Im Herzen von Europa liegend, bietet Österreich eine optimale Basis für unsere international ausgelegten Geschäftstätigkeiten. Sowohl die Förderlandschaft als auch die institutionelle Unterstützung von Organisationen wie der ABA oder der Wirtschaftsagentur haben sich als echte USPs für den Standort erwiesen. Aufgrund des hohen Lebensstandards zieht es mehr und mehr Fachkräfte nach Österreich, was auch uns geholfen hat, hochqualifizierte Mitarbeiter für unser Unternehmen zu gewinnen. Wir fühlen uns im wachsenden internationalen Ökosystem gut aufgehoben und haben schnell Anschluss zu lokalen Akteuren gefunden. Man spürt die Aufbruchsstimmung zu Startup-Hubs wie Deutschland oder Schweden aufschließen zu wollen. Wir hoffen, dass unsere positiven Erfahrungen helfen können, noch mehr globales Talent nach Österreich zu holen

Xencio

Logo Xencio
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Investment für Augmented-Reality-Startup Amlogy

Augmented Reality ist seit jeher die Leidenschaft von Arkadi Jeghiazaryan. Bereits im Alter von 20 Jahren gründete er die Firma Amlogy, die nun eine neue WebAR-Technologie auf den Markt bringt und sich über frisches Kapital freuen darf, das den nächsten Expansionsschritt sichert.

Ottobock: Innovationen aus Wien sind Wachstumsmotor

Multinationale Unternehmen investieren jährlich rund zwei Milliarden Euro in die Forschung in Österreich. Viele der in Österreich ansässigen Tochterunternehmen forschen und entwickeln in der Alpenrepublik. Das tut auch unser Unternehmen. Ottobock ist seit mehr als 50 Jahren in Österreich tätig.

alle News alle Blog Einträge