Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Meilenstein beim Laden von E-Autos

Auto wird aufgeladen © easelink

Wie das funktioniert? Es reicht das ungefähre Hinstellen des E-Autos über der vier Zentimeter hohen und extrem robusten Bodenplatte, genannt “Lade-Pad”. Der Konnektor, so nennt easelink die Platte am Auto, erkennt die Ladestation und dockt automatisch an – der Ladevorgang beginnt. Das hat übrigens nichts mit dem Induktions-Laden zu tun, wie wir es etwa von Smartphones kennen. “Das wäre viel zu ineffizient und bringt nur etwa ein Viertel der benötigten Leistung”, erklärt der Gründer des Startups Hermann Stockinger. “Unser System funktioniert konduktiv wie das Kabelladen und genauso effizient, nur wesentlich einfacher über eine Matrix von sechseckigen metallischen Kontaktflächen, die dem System den Namen geben: Matrix Charging.”

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Smart Manufacturing and Artificial Intelligence in Austria

    5.08.2021/15.00 CST (China Standard Time), Virtual Event

  • Meet us @ Belt and Road Summit Hong Kong 2021

    01.09-02.09 2021, Virtual Event

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Lagerlogistik für Osteuropa ist von Wien aus günstiger als von Prag oder Budapest. Denn der Speditionsverkehr zwischen den einzelnen Reformländern ist noch wenig entwickelt, während von Wien aus nahezu jede Ostdestination mehrmals pro Woche bedient wird.

Hewlett Packard Austria

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Online-Immobilien-Spezialist Propster holt sich frisches Kapital

Ein digitales „Rundum-Programm“ für die Umsetzung von Immobilienprojekten bietet das 2017 gegründete Wiener Startup Propster und ist damit international höchst erfolgreich.

Compleo Charging Solutions AG

Seit 2009 in der Branche tätig, arbeiten mittlerweile über 350 Mitarbeiter für das Compleo-Team in Dortmund. Bereits Anfang des Jahres expandierte Compleo als Teil einer Kooperation mit KSW Elektro- und Industrieanlagenbau (KSW) nach Österreich. Nun folgte die Compleo Niederlassung im Großraum Wien als nächster konsequenter Schritt für den Ausbau des Vertriebs auf dem stetig wachsenden österreichischen Markt.

alle News alle Blog Einträge