Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Dynamischer Wirtschaftsstandort.

Great Wall Motors baut Forschungszentrum in Österreich

Great Wall Motors-Auto auf Show © Great Wall Motors

Das Unternehmen baut in Kottingbrunn in Niederösterreich ein erstes Forschungs- und Entwicklungszentrum außerhalb Chinas auf. Der Konzern investiert in den nächsten drei Jahren rund 20 Millionen Euro. 150 Mitarbeiter werden in Österreich Elektro-Antriebe weiterentwickeln. Unter anderem sollen Antriebskomponenten wie Elektromotoren, Leistungselektronik oder spezielle Software für Elektro- und Hybridfahrzeuge entwickelt werden.

Die Great Wall Motors Company wurde 1984 gegründet und hat den Hauptsitz in Baoding in der chinesischen Provinz Hebei. Weltweit beschäftigt das Unternehmen mehr als 82.000 Mitarbeiter. 2016 wurden 1,2 Millionen Fahrzeuge produziert. Zum Unternehmen gehören die Marken Great Wall, Haval und Wey.

 

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • China International Fair for Investment & Trade

    08.09. - 11.09. 2020, Xiamen, China

  • Finanzgipfel 2020

    17.09.2020/ 08:00 , Frankfurt, Deutschland

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Wien ist das Zugpferd für Innovationen in unserem Unternehmen und einer der Wachstumsmotoren.

Ottobock Österreich

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

462 neue, internationale Unternehmen. ABA – Invest in Austria blickt zurück auf erfolgreiches Ansiedlungsjahr

462 internationale Unternehmen konnte ABA - Invest in Austria im vergangenen Jahr bei ihrer Ansiedlung in Österreich betreuen - gegenüber 2018 ist das ein starkes Plus von 30 Prozent! Damit konnten beinahe 5.000 neue Arbeitsplätze in Österreich geschaffen werden.

„Bar oder mit Karte?“ - Österreich, die Corona-Pandemie und der zunehmende Trend hin zur bargeldlosen Bezahlung.

Seit Jahren steigt in Österreich die Anzahl bargeldloser Transaktionen. Dieser Aufwärtstrend erfuhr durch die Corona-Pandemie nun nochmals einen gewaltigen Anstieg.

alle News alle Blog Einträge