Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

BMW investiert weiter am Standort Österreich

CEO Christian Morawa (BMW Austria GmbH ), Christoph Schröder (CEO BMW Motoren GmbH) © BMW

Fast 400 Mio. Euro wurden 2017 in das laut BMW modernste europäische Motorenwerk investiert: Dort werden Motoren entwickelt, geplant und montiert, die unter anderem im BMW 5er, der bei Magna Steyr für den Weltmarkt produziert wird, verbaut werden.

In Salzburg ist nun eine Erweiterung des Standortes und die Neuerrichtung der Unternehmenszentrale um mehr als 20 Mio. Euro geplant. Von hier aus wird auch der Vertrieb für zwölf Länder in Zentral- und Südosteuropa gesteuert. BMW hat laut Österreich-Chef Morawa in Österreich den höchsten Mitarbeiterstand in der Unternehmensgeschichte erreicht, bis zum März soll es weitere 170 Neuanstellungen geben. Insgesamt beschäftigt der Autohersteller über 5.200 Menschen in Österreich.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Open Day Udine

    28.06.2018, Udine, Italia

  • Belt and Road Summit 2018

    28.06.2018, Hongkong

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Österreich kann auf ein gutes Arbeitsklima verweisen - Streiks werden nur in Sekunden gemessen. Für uns als global player ist Lieferzuverlässigkeit von eminenter Bedeutung.

Opel Austria

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Vállalkozzunk Ausztriában!

Neue ABA-Broschüre speziell für ungarische Investoren

Österreichs Wirtschaftsleistung kommt dem Wohlergehen der Bevölkerung zugute

Wenn Unternehmen die Eröffnung einer Niederlassung im Ausland planen, spielen harte Kriterien wie Steuerbelastung, Marktchancen, Lage und Logistik, (Forschungs-)Infrastruktur sowie der Pool an gut ausgebildeten Fachkräften eine entscheidende Rolle. Aber auch Faktoren wie eine geringe Anzahl von Streiktagen bzw. hoher sozialer Friede, politische und rechtliche Stabilität, die geringe Anzahl von Naturkatastrophen haben hohe Relevanz für den langfristigen Unternehmenserfolg und fließen damit in die finale Entscheidung global agierender Unternehmen ein.

alle News alle Blog Einträge