Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Dynamischer Wirtschaftsstandort.

BMW investiert weiter am Standort Österreich

CEO Christian Morawa (BMW Austria GmbH ), Christoph Schröder (CEO BMW Motoren GmbH) © BMW

Fast 400 Mio. Euro wurden 2017 in das laut BMW modernste europäische Motorenwerk investiert: Dort werden Motoren entwickelt, geplant und montiert, die unter anderem im BMW 5er, der bei Magna Steyr für den Weltmarkt produziert wird, verbaut werden.

In Salzburg ist nun eine Erweiterung des Standortes und die Neuerrichtung der Unternehmenszentrale um mehr als 20 Mio. Euro geplant. Von hier aus wird auch der Vertrieb für zwölf Länder in Zentral- und Südosteuropa gesteuert. BMW hat laut Österreich-Chef Morawa in Österreich den höchsten Mitarbeiterstand in der Unternehmensgeschichte erreicht, bis zum März soll es weitere 170 Neuanstellungen geben. Insgesamt beschäftigt der Autohersteller über 5.200 Menschen in Österreich.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • China Global Investment Summit 2020

    24.09. - 25.09. 2020, Shenzen, China

  • ABA's Virtual Open Day Reloaded

    01.10.2020/ 14pm - 15pm (CET), Virtual Event

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Eine Stärke des Wirtschaftsstandortes sind die guten und hoch motivierten Fachkräfte für Forschung und Entwicklung, auch im wissenschaftlichen Bereich.

Nestlé Austria

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Investment für Augmented-Reality-Startup Amlogy

Augmented Reality ist seit jeher die Leidenschaft von Arkadi Jeghiazaryan. Bereits im Alter von 20 Jahren gründete er die Firma Amlogy, die nun eine neue WebAR-Technologie auf den Markt bringt und sich über frisches Kapital freuen darf, das den nächsten Expansionsschritt sichert.

Ottobock: Innovationen aus Wien sind Wachstumsmotor

Multinationale Unternehmen investieren jährlich rund zwei Milliarden Euro in die Forschung in Österreich. Viele der in Österreich ansässigen Tochterunternehmen forschen und entwickeln in der Alpenrepublik. Das tut auch unser Unternehmen. Ottobock ist seit mehr als 50 Jahren in Österreich tätig.

alle News alle Blog Einträge