Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Supermikrochirurgie hilft gegen Lymphödem nach Tumor-Entfernung

Operationsbesteck © CCC/MedUni Wien

Die Beeinträchtigungen, die durch die Schwellungen entstehen, können von starken Schmerzen über Infektionen der Haut bis zum Funktionsverlust der betroffenen Gliedmaßen reichen und die Lebensqualität der Patienten stark mindern. Die klassischen Maßnahmen für ihre Behandlung zeigen oft nur wenig und nur zeitweise eine Wirkung. Forschende am Comprehensive Cancer Center (CCC) der MedUni Wien und des AKH Wien entwickeln nun zwei innovative Verfahren weiter, mit denen Lymphödeme effektiv behandelt werden können.

Die chirurgische Sanierung zerstörter Lymphgefäße ist eine herausfordernde Therapie, weil ihre Größe teilweise unter 0,7 Millimeter beträgt und sie mit herkömmlichen Verfahren nicht genäht werden können. Neue Entwicklungen in der sogenannten Supermikrochirurgie machen nun aber chirurgische Nähte im Bereich von 0,3 bis 0,8 Millimeter möglich. Dazu kommen hochleistungsfähige Mikroskope und der Einsatz von fluoreszierender Flüssigkeit sowie Fluoreszenzkameras. Schätzungen zufolge leiden weltweit etwa 200 Millionen Patienten an Lymphödemen.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Meet us @ BIO-Europe

    25.10.2021 - 28.10.2021/ 07.30am - 06.00pm, Virtual Event

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Im Herzen von Europa liegend, bietet Österreich eine optimale Basis für unsere international ausgelegten Geschäftstätigkeiten. Sowohl die Förderlandschaft als auch die institutionelle Unterstützung von Organisationen wie der ABA oder der Wirtschaftsagentur haben sich als echte USPs für den Standort erwiesen. Aufgrund des hohen Lebensstandards zieht es mehr und mehr Fachkräfte nach Österreich, was auch uns geholfen hat, hochqualifizierte Mitarbeiter für unser Unternehmen zu gewinnen. Wir fühlen uns im wachsenden internationalen Ökosystem gut aufgehoben und haben schnell Anschluss zu lokalen Akteuren gefunden. Man spürt die Aufbruchsstimmung zu Startup-Hubs wie Deutschland oder Schweden aufschließen zu wollen. Wir hoffen, dass unsere positiven Erfahrungen helfen können, noch mehr globales Talent nach Österreich zu holen

Xencio

Logo Xencio
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Steuerreform bringt Entlastung für Unternehmen

Die jüngste Steuerreform in Österreich stärkt den Standort, entlastet die Betriebe und treibt die Ökologisierung voran.

Lynus – das Betriebssystem für das energieoptimierte Gebäude der Zukunft

Der Wirtschaftsstandort Österreich bietet innovativen Unternehmen wie unserem die richtige Bühne, Modernität und top ausgebildetes Personal, um komplexe IOT Lösungen zielgerichtet einsetzen zu können. Auch der Wille österreichischer Unternehmen ihren CO2 Fußabdruck nachhaltig zu verändern stellt sich als Triebfeder für unser Geschäftsmodell dar.

alle News alle Blog Einträge