Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Anyline entwickelt Texterkennungssystem für Smartphones

Smartphone liest Lieferschein © Anyline

Die Software von Anyline baut mittlerweile auf künstlicher Intelligenz auf. Das Unternehmen beschäftigt sich mit Text-und Zeichenerkennung via Smartphone - was etwa beim Einlesen von Stromzählerständen, Reisepässen oder Nummerntafeln hilfreich ist – aber auch bei Industrieunternehmen, wo das Machine Learning-basierte Texterkennungssystem für Smartphones für enorme Zeiteinsparung sorgen kann. Dort wird die Augmented-Reality-Anwendung in der Montage und Instandhaltung verwendet.

Aktuell bringt Anyline den Wareneingang des Schleifmittelhersteller Tyrolit digital auf Vordermann. Bislang mussten beim Tiroler Werkzeug-Hersteller Tyrolit Wareneingänge von Zulieferern aus der ganzen Welt händisch in das SAP-System eingegeben werden. Dieser aufwändige und fehleranfällige Prozess wird nun mithilfe der Technologie des Wiener Unternehmens Anyline deutlich vereinfacht und entspricht den Industrie 4.0 Standards. Das Machine Learning-basierte Texterkennungssystem (OCR) von Anyline kann mit gängigen Smartphones genutzt werden. Die Chargennummern und 2D-Barcodes aller eingehenden Rohstoffe werden mit mobilen iOS-Geräten gescannt. Sie werden mit der App direkt im bereits bisher genutzten SAP-System erfasst. Der Prozess der Katalogisierung des Wareneingangs wird durch die Verwendung der Anyline-Technologie enorm beschleunigt und Fehler werden vermieden.

Das Startup Anyline hat mehr als 100 Enterprise-Kunden darunter Porsche, E.On, Swisscom oder die UNO und viele andere Unternehmen unter anderem in Deutschland, Südafrika, Chile oder Litauen.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Ukrainian-Austrian Business Forum

    27.4.2021/ 14.00 (CET) , Online Conference

  • Meet us @ Open Vienna - A Thriving Startup Ecosystem

    28.04.2021/ 9.15 am - 1.30 pm (CET), Online Conference

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Im Herzen von Europa liegend, bietet Österreich eine optimale Basis für unsere international ausgelegten Geschäftstätigkeiten. Sowohl die Förderlandschaft als auch die institutionelle Unterstützung von Organisationen wie der ABA oder der Wirtschaftsagentur haben sich als echte USPs für den Standort erwiesen. Aufgrund des hohen Lebensstandards zieht es mehr und mehr Fachkräfte nach Österreich, was auch uns geholfen hat, hochqualifizierte Mitarbeiter für unser Unternehmen zu gewinnen. Wir fühlen uns im wachsenden internationalen Ökosystem gut aufgehoben und haben schnell Anschluss zu lokalen Akteuren gefunden. Man spürt die Aufbruchsstimmung zu Startup-Hubs wie Deutschland oder Schweden aufschließen zu wollen. Wir hoffen, dass unsere positiven Erfahrungen helfen können, noch mehr globales Talent nach Österreich zu holen

Xencio

Logo Xencio
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

MedUni Wien und AKH Wien: Expertise für Lungentransplantationen bei COVID-19

Im Mai 2020 wurde eine 44-jährige Patientin nach einem schweren Verlauf von COVID-19 von einem Team um den Thoraxchirurgen Konrad Hötzenecker an der Universitätsklinik für Chirurgie von MedUni Wien und AKH Wien als erste Patientin Europas in dieser Indikation Lungen-transplantiert.

Rosinger Group

Die Rosinger Group ist ein langjährig etablierter und international erfolgreicher Finanzkonzern der in den Geschäftsfeldern "Eigene Investments" als auch im Bereich "hochspezialisierter Beratungsleistungen" tätig ist.

alle News alle Blog Einträge