Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Dynamischer Wirtschaftsstandort.

Falling Walls Lab Austria: Zwölf Talente aus fünf Nationen

Falling Walls TeilnehmerInnen © AIT/Christian Husar

Im April machte das „Falling Walls Lab“ in Österreich zum dritten Mal Station. Acht Frauen und vier Männer aus fünf verschiedenen Nationen und acht unterschiedlichen Institutionen präsentieren vor einer Jury in Wien ihre innovativen Projekte. Als Siegerin ging Nicole Heinzl von der Medizinischen Universität Wien mit ihrer Präsentation zu „Breaking the Wall of Therapy Resistance in Cancer“ hervor. Platz zwei sicherte sich Donald Ruggiero Lo Sardo (ebenfalls Medizinische Universität Wien) mit seiner Präsentation zu „Breaking the Wall of Health Care Divide“. Ein „zweiter zweiter Platz“ ging an Cosima Prahm (ebenfalls Medizinische Universität Wien) für „Breaking the Wall of Frustrating Prosthesis Control“. Als Jurypräsidentin fungierte Prof. erem. Helga Nowotny, ehemalige Präsidentin des Europäischen Forschungsrates.

Das Finale des Falling Walls Lab findet wie jedes Jahr im November in Berlin statt. Die Falling Walls Conference fand 2009 zum 20. Jahrestag des Berliner Mauerfalls erstmals statt. Jährlich werden 20 der weltweit führenden Spitzenforscher nach Berlin eingeladen, um ihre aktuellen Durchbrüche in Wissenschaft und Forschung zu präsentieren und Lösungen für globale Herausforderungen wie Klima und Energieerzeugung, Gesundheit, Ernährung, Sicherheit, faires und nachhaltiges Wirtschaften aufzuzeigen.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • L'open day Austria

    02.04.2019, Bologna, Italy

  • Austria jako lokalizacja biznesowa – Szanse i możliwości dla firm polskich

    03.04.2019, Katowice, Poland

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Trotz höherer Personalkosten in Österreich liegt Siemens Villach bei der Produktivität gleichauf mit den Siemens-Werken in Japan und den USA.

Siemens Österreich

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Startup Report Austria 2018: Die Ergebnisse im Überblick

Diese Woche präsentierte Florian Kandler seinen Startup Report Austria 2018. Die Ergebnisse der aktuellen Auflage des jährlich erscheinenden Reports sind durchwegs positiv. Kandler hat für uns im Gastbeitrag einige Highlights herausgegriffen.

Startups im Enterprise Umfeld - Wie Unternehmen von Startups profitieren können

Mit dem Zeitalter der Digitalen Transformation bzw. dem Ansatz durch Industrie 4.0 die vierte industrielle Revolution zu beschleunigen ergeben sich Chancen in Bereichen wie Artificial Intelligence (AI) oder Internet of Things (IoT). Der Run auf digitale Geschäftsmodelle, die Zusammenarbeit mit Startups und die Entwicklung neuer Innovationstreiber-Modelle in Unternehmen hat auch die europäischen Großunternehmen erfasst. Warum große Unternehmen plötzlich so viel Hoffnung in Startups legen und wie sie dabei vorgehen lesen sie hier.

alle News alle Blog Einträge