Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Dynamischer Wirtschaftsstandort.

Europas erstes vollausgerüstetes Feuerwehreinsatzfahrzeug mit Elektroantrieb

Feuerwehr-Fahrzeug © Rosenbauer

Die städtische Linz AG hat es gemeinsam mit dem Feuerwehrausrüster Rosenbauer International und dem Hochleistungs-E-Batteriehersteller Kreisel Electric entwickelt. In das E-Feuerwehrauto wurden vier Batterien mit einer Gesamtkapazität von 86 Kilowattstunden und ein Elektromotor mit dauerhafter Leistung von 120 Kilowatt eingebaut. Trotz des hohen Gewichtes des Akkus von 600 Kilogramm und des gesamten Fahrzeuges mit einer Besatzung von bis zu sechs Personen sollte sich eine Reichweite von 160 Kilometern ausgehen. An einer Schnellladestation sollten innerhalb von 80 Minuten wieder 90 Prozent der Batteriekapazität vorhanden sein. Bei einer Fahrleistung von 12.000 Kilometer pro Jahr soll der Wagen kostengünstiger unterwegs sein und dabei 4,8 Tonnen Kohlendioxid einsparen.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • China Global Investment Summit 2020

    24.09. - 25.09. 2020, Shenzen, China

  • ABA's Virtual Open Day Reloaded

    01.10.2020/ 14pm - 15pm (CET), Virtual Event

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Österreich kann auf ein gutes Arbeitsklima verweisen - Streiks werden nur in Sekunden gemessen. Für uns als global player ist Lieferzuverlässigkeit von eminenter Bedeutung.

Opel Austria

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Investment für Augmented-Reality-Startup Amlogy

Augmented Reality ist seit jeher die Leidenschaft von Arkadi Jeghiazaryan. Bereits im Alter von 20 Jahren gründete er die Firma Amlogy, die nun eine neue WebAR-Technologie auf den Markt bringt und sich über frisches Kapital freuen darf, das den nächsten Expansionsschritt sichert.

Ottobock: Innovationen aus Wien sind Wachstumsmotor

Multinationale Unternehmen investieren jährlich rund zwei Milliarden Euro in die Forschung in Österreich. Viele der in Österreich ansässigen Tochterunternehmen forschen und entwickeln in der Alpenrepublik. Das tut auch unser Unternehmen. Ottobock ist seit mehr als 50 Jahren in Österreich tätig.

alle News alle Blog Einträge