Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Österreichs Forschungsquote steigt 2018 weiter, Platz zwei im EU-Vergleich

Mikroskop © pixabay

2017 betrug der Anteil der Forschungsausgaben am Bruttoinlandsprodukt (BIP) noch 3,16 Prozent. Insgesamt werden in Österreich 2018 voraussichtlich rund 12,3 Mrd. Euro für Forschung und Entwicklung (F&E) ausgegeben, ein Plus von 5,6 Prozent gegenüber 2017. Die Forschungsquote ist in den letzten 20 Jahren deutlich gestiegen, 1998 lag sie noch bei 1,73 Prozent, 2008 bei 2,57 Prozent. Der angestrebte nationale Zielwert ist 3,76 Prozent. Im EU-Vergleich für das Jahr 2016 (aktuellste verfügbare Zahlen) lag Österreich mit einer F&E Quote von 3,15 Prozent an zweiter Stelle hinter Schweden (3,25 Prozent), vor Deutschland, Dänemark und Finnland.

Für 2018 geht die Statistik Austria davon aus, dass sich die Unternehmensausgaben in diesem Bereich auf 6,11 Mrd. Euro oder 49,5 Prozent der Gesamtsumme belaufen werden. Die Betriebe werden damit ihre Forschungsaufwendungen um 6,8 Prozent gegenüber 2017 steigern. Die öffentliche Hand trägt rund 4,2 Mrd. bei, ein Anteil an den Gesamtinvestitionen von 34,1 Prozent und ein Plus von 4,3 Prozent. Aus dem Ausland kommen 2018 etwa 1,95 Mrd. Euro (15,8 Prozent der Gesamtausgaben). Auch hier haben in Österreich forschende, vor allem multinationale Unternehmen die Nase vorne.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Business Breakfast Brno - Virtueller Sprechtag

    22.04.2020, Brno, Czech Republic

  • Corporate Day - Online Conference

    12.05.2020 / 13:00, Online Event

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Ein wichtiger Vorteil für die Geschäftsanbahnung in den neuen Wachstumsmärkten ist die "mentale Nähe" Österreichs zu seinen östlichen Nachbarn.

Ericsson Austria

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

„Corona Kurzarbeit“

Kurzarbeit ist für Unternehmen unabhängig von der jeweiligen Betriebsgröße und unabhängig von der jeweiligen Branche möglich (Ausnahmen sind Bund, Länder, Gemeinden, juristische Personen öffentlichen Rechts, politische Parteien).

Hilfsmaßnahmen für vom Coronavirus betroffene Unternehmen

Welche österreichweiten Sofortmaßnahmen und Überbrückungsmaßnahmen gibt es für Unternehmen? Die drei Schwerpunkte des Sicherheitsnetzes für die Wirtschaft inkl. Download-Liste der wichtigsten Info-Links finden Sie hier.

alle News alle Blog Einträge