Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Österreich: zweithöchster Investitionsanstieg in der EU

Münzstapel © pixabay

Vor zehn Jahren lag der Anteil der Investitionen am BIP in Österreich bei 22,9 Prozent, 2017 erhöhte er sich auf 23,5 Prozent. Höhere Investitionsquoten wiesen 2017 nur Tschechien (25,2 Prozent), Schweden (24,9 Prozent) und Estland (23,7 Prozent) auf. 2007 lag Österreich lediglich auf Rang 20 in der EU.

Nur Schweden (von 23,9 Prozent auf 24,9 Prozent des BIP) konnte im vergangenen Jahrzehnt eine höhere Steigerung verzeichnen als Österreich, geht aus Zahlen von Eurostat hervor. Hinter den beiden Ländern rangiert Deutschland (von 20,1 auf 20,3 Prozent des BIP) auf Platz drei, gefolgt von Belgien (23,2 auf 23,3 Prozent). Nur die genannten vier EU-Staaten konnten mit höheren Investitionsraten aufwarten. Alle anderen 24 EU-Länder mussten teils hohe Einbußen in diesem Bereich hinnehmen.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Österreich bietet den Komfort und die Infrastruktur westlicher Industrienationen. Die hohe Lebensqualität ist ein Vorteil, wenn es darum geht, Spitzenkräfte aus der ganzen Welt an einen strategisch wichtigen Standort zu holen.

Coca-Cola Österreich

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Uni Innsbruck: Erste Diode für Magnetfelder

Innsbrucker Quantenphysiker haben eine Diode für Magnetfelder konstruiert und im Labor getestet, die eine Reihe neuer Anwendungen ermöglichen könnte.

Wo wohnen die Daten?

Im Zeitalter der Digitalisierung hängt Erfolg von einer einfachen Frage ab: „Wo und wie verarbeiten Sie Ihre Daten?“ Damit Ihr Unternehmen Teil der Wertschöpfungskette bleibt, ist es in unserer datengetriebenen Welt ausschlaggebend, wie Sie Ihre Daten behandeln. Hier erfahren Sie, warum verschiedene Arten von Daten verschiedene Strategien erfordern – und was Sie von den Plänen führender Entscheider lernen können.

alle News alle Blog Einträge