Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Dynamischer Wirtschaftsstandort.

Startup eröffnet Satellitenantriebsfabrik in Wiener Neustadt

Investor Alon Shklarek, Gründer Alexander Riessner und Team © enpulsion

Derzeit beträgt das Produktionsvolumen ein Ionentriebwerk pro Tag, 2019 sollen es 500 pro Jahr werden. Mit 30.000 Euro pro Antrieb ist der Preis des Triebwerks kompetitiv. Die Technologie wurde von FOTEC, dem Forschungsunternehmen der FH Wiener Neustadt, entwickelt. Der modulare Ansatz für die Triebwerke sei weltweit einzigartig und für alle namhaften Satellitenhersteller eine kostengünstige Lösung einer zentralen Herausforderung beim Bau ihrer Satelliten, so der CEO, Alexander Riessner. Gefördert wird Enpulsion vom EU-Programm “Horizon 2020”, durch ein Seedfinancing der aws austria wirtschaftsservice und vom Wiener Investor Alon Shklarek über sein Unternehmen ASP. Im Vorjahr hat Enpulsion so 2,4 Mio. Euro eingeworben. Rund 600.000 Euro sollen anfänglich in die Produktion investiert werden.

 

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • L'open day Austria

    02.04.2019, Bologna, Italy

  • Austria jako lokalizacja biznesowa – Szanse i możliwości dla firm polskich

    03.04.2019, Katowice, Poland

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Ein wichtiger Vorteil für die Geschäftsanbahnung in den neuen Wachstumsmärkten ist die "mentale Nähe" Österreichs zu seinen östlichen Nachbarn.

Ericsson Austria

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Startup Report Austria 2018: Die Ergebnisse im Überblick

Diese Woche präsentierte Florian Kandler seinen Startup Report Austria 2018. Die Ergebnisse der aktuellen Auflage des jährlich erscheinenden Reports sind durchwegs positiv. Kandler hat für uns im Gastbeitrag einige Highlights herausgegriffen.

Startups im Enterprise Umfeld - Wie Unternehmen von Startups profitieren können

Mit dem Zeitalter der Digitalen Transformation bzw. dem Ansatz durch Industrie 4.0 die vierte industrielle Revolution zu beschleunigen ergeben sich Chancen in Bereichen wie Artificial Intelligence (AI) oder Internet of Things (IoT). Der Run auf digitale Geschäftsmodelle, die Zusammenarbeit mit Startups und die Entwicklung neuer Innovationstreiber-Modelle in Unternehmen hat auch die europäischen Großunternehmen erfasst. Warum große Unternehmen plötzlich so viel Hoffnung in Startups legen und wie sie dabei vorgehen lesen sie hier.

alle News alle Blog Einträge