Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Adidas-Erben investieren in Grazer Startup Venuzle

Das team von Venuzle © Venuzle

Die Adidas-Erben (IeAD) und Startup300 stellen den Grazern nun in einer neuen Investmentrunde frisches Kapital zur Verfügung. Die IeAD Sports LTD hält nun 4,3 Prozent an dem Startup, die deutsche IeAD-Accelerator rund 8,7 Prozent. Die Gründer halten nach wie vor mehr als 70 Prozent am Unternehmen. Venuzle will das frische Geld vor allem in die Markterschließung investieren.

Mit Eversports gibt es in Österreich ein weiteres Startup, das sich der Vermittlung von Sportstätten verschrieben hat. Eversports hat im Frühjahr frisches Kapital aufgenommen und hat sowohl in Deutschland als auch in Österreich andere Startups übernommen, um zu wachsen. In Deutschland hat Eversports vor kurzem den größten Mitbewerber Appointman übernommen, der monatlich ebenfalls rund 150.000 Buchungen abwickelt. Während sich Eversports vor allem auf private Sportangebote konzentriert, fokussiert Venuzle auf die Vermittlung kommunaler Angebote.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Österreich ist Sitz des Headquarters und der Forschungszentrale von Borealis. Wir forschen ja nicht nur für Österreich, sondern für die ganze Welt.

borealis ag österreich
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Der Wanderweg der Immunzellen

Um Infektionen zu bekämpfen und Verletzungen zu heilen oder auch Tumore zu bekämpfen, müssen Immunzellen in Gewebe einwandern.

IPCEI Mikroelektronik – NXP bringt Sicherheitstechnologie ein

IPCEIs (Important Projects of Common European Interest) sind große Innovations-Programme, an denen sich mehrere Mitgliedstaaten beteiligen und die zur nachhaltigen Stärkung europäischer Wertschöpfungsketten in kritischen Technologiebereichen dienen. Eine solche Schlüsseltechnologie ist die Mikroelektronik. Im IPCEI Mikroelektronik adressiert NXP Gratkorn das Thema „Sicherheit“ und leistet damit einen Beitrag zur digitalen Souveränität Europas und zur Resilienz kritischer Infrastrukturen.

alle News alle Blog Einträge