Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Dynamischer Wirtschaftsstandort.

Boehringer Ingelheim übernimmt Tiroler Biotech-Unternehmen ViraTherapeutics

Boehringer CEO P. v. Latorff © Boehringer Ingelheim

Das 2013 aus der Universität Innsbruck ausgegliederte Startup befasst sich mit der Entwicklung von onkolytischen Viren als Immuntherapeutika gegen Krebserkrankungen. "Die Akquisition stärkt das Engagement von Boehringer Ingelheim in der Erforschung und Entwicklung viraler immunonkologischer Behandlungsoptionen für Krebspatienten", so Boehringer Ingelheim.

Das Unternehmen ist bereits seit 2016 gemeinsam mit EMBL Ventures bei ViraTherapeutics engagiert. ViraTherapeutics wird zu einer eigenen Einheit in der Forschungsorganisation des deutschen Konzerns. Am Standort in Innsbruck sind derzeit 19 Forschende beschäftigt. Anteile am Unternehmen hielt bisher der Boehringer Ingelheim Venture Fonds, der sich weltweit an innovativen Start-ups im Pharmaumfeld beteiligt. 22 junge Unternehmen sind derzeit im Portfolio. Boehringer Ingelheim ist sowohl in der der Forschung als auch in der Produktion sehr stark in Österreich engagiert. In Wien wurde die gesamte Krebsforschung des Unternehmens konzentriert. Derzeit investiert der Konzern in Wien rund 700 Mio. Euro in eine neue Biotech-Produktionsanlage.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Meet us @ CEE UNLIMITED

    15.10.2019, Budapest, Hungary

  • Meet us @ GoTech

    13. - 17.10.2019, Moscow, Russia

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Österreich bietet den Komfort und die Infrastruktur westlicher Industrienationen. Die hohe Lebensqualität ist ein Vorteil, wenn es darum geht, Spitzenkräfte aus der ganzen Welt an einen strategisch wichtigen Standort zu holen.

Coca-Cola Österreich

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

TU Wien an Entwicklung von Atomkern-Uhr beteiligt

Eine Revolution bahnt sich an. Wenn es um exakte Messung der Zeit geht, ist die Atomuhr das Maß aller Dinge. Doch die Technologie ist noch nicht ausgereizt, Atomkerne könnten noch viel präziser ticken: Nun ist Physikern ein entscheidender Schritt in diese Richtung gelungen.

Wie Österreich seine Zukunft mit KI gestaltet

Künstliche Intelligenz ist sicherlich die mächtigste neue Technologie, die heute verfügbar ist. Vermutlich ist deswegen die Diskussion darüber oft so angstgetrieben. Hollywood hat seinen Beitrag dazu geleistet. Die Schreckgespenster der KI sind die Halb-Mensch-halb-Maschine-Mutanten à la Frankenstein und Terminator. Aber wie so oft hat die Hollywood-Fantasie wenig mit der Realität zu tun.

alle News alle Blog Einträge