Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Forschung groß geschrieben wird.

High-Tech-Teleskope für den Blick ins Weltall

Teleskop © Astrosysteme Austria (ASA)

Zu den Kunden zählen vor allem Forschungsinstitute wie die Europäische Weltraumagentur ESA und die NASA. Vor kurzem hat das Unternehmen einen Auftrag der US-Air-Force im Wert von 700.000-US-Dollar für ein Teleskop, das im Orbit vollautomatisch nach Weltraummüll sucht, erhalten. Die Fernrohre detektieren dabei nicht nur Weltraumschrott. Sie verfolgen und vermessen die Bahnen von Satelliten oder suchen nach Exoplaneten außerhalb des eigenen Sonnensystems.

ASA stellt derzeit sieben bis acht mittelgroße und 20 bis 30 kleinere Teleskope pro Jahr her. Die Entwicklung und Herstellung aller Komponenten, Optik, Mechanik, Elektronik und Software, erfolgt im eigenen Werk. ASA sei weltweit das einzige Unternehmen der Branche, das alle Arbeitsschritte im Haus mache, da weniger Schnittstellen auch weniger Fehler bedeuteten, so Eigentümer Egon Döberl.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • China International Fair for Investment & Trade

    08.09. - 11.09. 2020, Xiamen, China

  • Finanzgipfel 2020

    17.09.2020/ 08:00 , Frankfurt, Deutschland

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Ein wichtiger Vorteil für die Geschäftsanbahnung in den neuen Wachstumsmärkten ist die "mentale Nähe" Österreichs zu seinen östlichen Nachbarn.

Ericsson Austria

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

462 neue, internationale Unternehmen. ABA – Invest in Austria blickt zurück auf erfolgreiches Ansiedlungsjahr

462 internationale Unternehmen konnte ABA - Invest in Austria im vergangenen Jahr bei ihrer Ansiedlung in Österreich betreuen - gegenüber 2018 ist das ein starkes Plus von 30 Prozent! Damit konnten beinahe 5.000 neue Arbeitsplätze in Österreich geschaffen werden.

„Bar oder mit Karte?“ - Österreich, die Corona-Pandemie und der zunehmende Trend hin zur bargeldlosen Bezahlung.

Seit Jahren steigt in Österreich die Anzahl bargeldloser Transaktionen. Dieser Aufwärtstrend erfuhr durch die Corona-Pandemie nun nochmals einen gewaltigen Anstieg.

alle News alle Blog Einträge