Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Dynamischer Wirtschaftsstandort.

BMW Z4 läuft bei Magna Steyr vom Band

Produktionsteam © BMW

Die Motoren des Z4 werden im oberösterreichischen Steyr gefertigt, der Z4 ist damit laut Hersteller "durch und durch ein echter Österreicher". Bereits von 2003 bis 2010 wurde der SUV BMW X3 in Graz gebaut. Von 2010 bis 2016 produzierte Magna zahlreiche Mini-Modelle in der steirischen Hauptstadt, seit 2018 läuft neben dem BMW-Werk Dingolfing auch in Graz der BMW 5er vom Band.

Insgesamt wurden seit 2003 über 1,2 Mio. BMW und Mini in Österreich produziert. Darüber hinaus sind heute bereits die Hälfte aller BMW und Mini weltweit mit einem Motor aus dem oberösterreichischen Werk unterwegs. Dort werden jedes Jahr über 1,3 Mio. Motoren gebaut. Die Markteinführung des Z4 ist im März 2019 mit drei Modellvarianten geplant. Die Jahresproduktion des Sportwagens wurde bisher mit geplanten mehr als 20.000 Stück kolportiert.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • ESIB 2019

    18. - 20.11.2019, Graz, Austria

  • Business Breakfast

    20.11.2019 / 8:45 - 11:00, London, UK

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Lagerlogistik für Osteuropa ist von Wien aus günstiger als von Prag oder Budapest. Denn der Speditionsverkehr zwischen den einzelnen Reformländern ist noch wenig entwickelt, während von Wien aus nahezu jede Ostdestination mehrmals pro Woche bedient wird.

Hewlett Packard Austria

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

IFG Asota investiert 1,3 Mio. Euro in zukunftsweisende Faserherstellung am Standort Linz

Der international tätige Faserhersteller IFG (International Fibres Group) setzt verstärkt auf seinen Linzer Standort bei Asota:

Arbeitskräfte aus dem Ausland einstellen: Was Sie beachten sollten

Immer lauter werden die Stimmen aus den Unternehmen, dass Fachkräfte in bestimmten Bereichen, wie beispielsweise im IT-Bereich, fehlen. Ein wichtiger Grund, sich verstärkt auch im Ausland nach den passenden Talenten umzusehen. Bei der Einstellung sogenannter Expatriates, abgekürzt Expats, gibt es mehrere Punkte zu beachten.

alle News alle Blog Einträge