Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Meduni Graz: neues Zentrum für Stoffwechselforschung

Forscher bei der Arbeit © Medizinische Universität Graz

Die Entschlüsselung der molekularen Grundlagen des Stoffwechsels ist essenziell, um die Entstehung und den Verlauf von Krankheiten zu verstehen. In der Kooperation BioTechMed-Graz forschen die Karl-Franzens-Universität Graz, die Technische Universität Graz und die Medizinische Universität Graz nun gemeinsam an der Entschlüsselung der molekularen Grundlagen des Stoffwechsels. Neueste Kernspinresonanz-Infrastruktur wird die Forschungsvorhaben unterstützen.

Volkskrankheiten wie Diabetes, Krebs, Alzheimer sind eine große Bürde für Betroffene und das Gesundheitssystem und stellen eine immense Herausforderung für die biomedizinische Forschung dar. Voraussetzung für die Entwicklung neuer Medikamente und Therapieformen ist ein tief gehendes Verständnis über die molekularen Ursachen von Krankheiten. Gemeinsam wollen die Partner bisher unerreichte Einblicke auf das Zusammenspiel und Folgen des Stoffwechsels werfen und etablierte und komplementäre Forschungsschwerpunkte auf dem Gebiet des Metabolismus in einem integrativen Ansatz verknüpfen. Das Zentrum vereint die langjährige Expertise mehrerer Arbeitsgruppen, die u.a. Signalwege des Energie- und Fettstoffwechsels oder fettstoffwechselassoziierte Erkrankungen erforschen.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Austria Oportunidades de negocio en el marco actual

    23. September 2020/ 10:00 - 11:15, Online Conference

  • China Global Investment Summit 2020

    24.09. - 25.09. 2020, Shenzen, China

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Schneider Electric lagert nicht aus, sondern investiert in den Wirtschaftsstandort. Wir glauben an die Zukunft Wiens und möchten zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Österreichs Drehscheibenfunktion für wirtschaftliche Beziehungen zwischen Ost und West – auch weit über die Grenzen Europas hinaus – bietet uns ideale Bedingungen, unser Know-how und unsere Frequenzumrichter in alle Welt zu exportieren. Daher haben wir rund 3,5 Millionen Euro in den Ausbau unserer globalen Entwicklungs- und Produktionsstätte Wien-Floridsdorf investiert – ein klares Standortbekenntnis.

Schneider Electric

Schneider Electric
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Investment für Augmented-Reality-Startup Amlogy

Augmented Reality ist seit jeher die Leidenschaft von Arkadi Jeghiazaryan. Bereits im Alter von 20 Jahren gründete er die Firma Amlogy, die nun eine neue WebAR-Technologie auf den Markt bringt und sich über frisches Kapital freuen darf, das den nächsten Expansionsschritt sichert.

Ottobock: Innovationen aus Wien sind Wachstumsmotor

Multinationale Unternehmen investieren jährlich rund zwei Milliarden Euro in die Forschung in Österreich. Viele der in Österreich ansässigen Tochterunternehmen forschen und entwickeln in der Alpenrepublik. Das tut auch unser Unternehmen. Ottobock ist seit mehr als 50 Jahren in Österreich tätig.

alle News alle Blog Einträge