Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Dynamischer Wirtschaftsstandort.

Das „100 Tage Hotel“: erstes Iglu-Dorf in Österreich

Iglu-Dorf © Iglu-Dorf GmbH

Neben den bestehenden sechs Winterwelten in der Schweiz öffnete im Dezember das erste Iglu-Dorf in Österreich, in Kühtai bei Innsbruck. Die Iglu-Dörfer werden in über 2.000 Arbeitsstunden jeden Winter neu aus rund 2.000 Tonnen Schnee gebaut, in Davos Klosters, Gstaad, Zermatt, am Schilthorn, Stockhorn und auf der Zugspitze, quasi als „100 Tage Hotel“. Internationale Eis- und Schneekünstler sind für die Innengestaltung der Iglu-Dörfer an den jeweiligen Tourismus-Standorten verantwortlich. Gstaad zum Beispiel entführt die Gäste dieses Jahr ins alte Rom, in Zermatt geht die Reise in die Wildnis von Alaska, unter dem Motto „Out in the Wild“. Im Iglu übernachtet man zwar auf einem Bett aus Schnee, doch dieses ist mit einer Schaumstoffmatratze weich gepolstert und mit wärmenden Schaffellen ausgelegt.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • China International Fair for Investment & Trade

    08.09. - 11.09. 2020, Xiamen, China

  • Finanzgipfel 2020

    17.09.2020/ 08:00 , Frankfurt, Deutschland

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Ein wichtiger Vorteil für die Geschäftsanbahnung in den neuen Wachstumsmärkten ist die "mentale Nähe" Österreichs zu seinen östlichen Nachbarn.

Ericsson Austria

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

462 neue, internationale Unternehmen. ABA – Invest in Austria blickt zurück auf erfolgreiches Ansiedlungsjahr

462 internationale Unternehmen konnte ABA - Invest in Austria im vergangenen Jahr bei ihrer Ansiedlung in Österreich betreuen - gegenüber 2018 ist das ein starkes Plus von 30 Prozent! Damit konnten beinahe 5.000 neue Arbeitsplätze in Österreich geschaffen werden.

„Bar oder mit Karte?“ - Österreich, die Corona-Pandemie und der zunehmende Trend hin zur bargeldlosen Bezahlung.

Seit Jahren steigt in Österreich die Anzahl bargeldloser Transaktionen. Dieser Aufwärtstrend erfuhr durch die Corona-Pandemie nun nochmals einen gewaltigen Anstieg.

alle News alle Blog Einträge