Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Dynamischer Wirtschaftsstandort.

Standort auf Erfolgskurs

Bundesministerin Schramböck und ABA-Geschäftsführer Siegl © BMDW/Hartberger

ABA - Invest in Austria hat 2018 ein weiteres Rekordjahr verzeichnet. In Summe wurden im Vorjahr 355 Unternehmen von der ABA und den Regionalgesellschaften bei der Ansiedlung in Österreich betreut. Gegenüber dem bisherigen Rekordergebnis von 344 Unternehmen im Jahr 2017 ist das eine Steigerung um drei Prozent.

"Im vergangenen Jahr wurden durch neue Ansiedelungen rund 3.000 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen und knapp 735 Millionen Euro investiert. Jede Investition am Standort schafft Wertschöpfung, Arbeitsplätze und Wohlstand. Deshalb ist aktive Standortpolitik für die Bundesregierung kein lästiges Pflichtprogramm, sondern eine Top-Priorität für die Zukunft unseres Landes", so Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck bei der Präsentation der ABA-Bilanz.

Die mit den Neuansiedlungen verbundene Investitionssumme legte um 1,5 Prozent zu (2017: 723,85 Millionen Euro, 2018: 734,48 Millionen Euro) und die Zahl der neu geschaffenen Arbeitsplätze verzeichnete einen Zuwachs von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr (2017: 2.672, 2018:2.888).

Lesen Sie mehr...

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Doing Business in Austria (Deutsch - Slowakisch)

    18.05 / 12.00 Uhr, Virtual Event

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Als Spieleautomaten und -softwareunternehmen profitieren wir besonders vom hohen Ausbildungsgrad und der Innovationskraft am Wirtschaftsstandort Österreich. Zu schätzen wissen wir außerdem die hohe Loyalität und das Commitment unserer hiesigen MitarbeiterInnen.

International Game Technology

igt
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Italienisches Flair für Wiener Privatküchen

Viele Jahre sind Elena M. Dietz und ihr Partner Giuseppe Di Franca in der internationalen Spitzen-Gastronomie tätig gewesen und arbeitend um die Welt gereist.

Der Faktor Mensch in der Digitalisierung - Daten der Industrie 4.0 durch bestehende Mitarbeiter nutzen

Daten und Digitalisierung sind seit Jahren zentrale Themen in Industrie und Wirtschaft. Schlagwörter wie Big data, Industrie 4.0, Artificial Intelligence (AI) und viele weitere sind aus Fachjournalen und Kongressen nicht wegzudenken. Es herrscht weitgehend Einigkeit darüber, dass die Zukunft jenen Unternehmen gehört, die ihre Daten bestmöglich nützen. Daher haben viele Unternehmen in den vergangenen Jahren massive Investitionen in die Digitalisierung von Produktionslinien, den Aufbau von Data Warehouses, Cloud-Plattformen und verwandte Initiativen getätigt.

alle News alle Blog Einträge