Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Autonomes Flugtaxi EHang 216 erstmals in den "Wiener Lüften"

Flugtaxi EHang © APA

Der österreichische Luftfahrtkonzern FACC übernimmt die Produktion der autonomen Flugtaxis des chinesischen Luftfahrzeugunternehmens EHang und entwickelt sie zur Serienreife. In der zweiten Jahreshälfte 2019 sollen laut FACC-Geschäftsführer Robert Machtlinger die ersten serientauglichen Fluggeräte in Österreich gebaut werden. Sie werden zunächst nach Asien ausgeliefert. Die Flugtaxis bieten Platz für zwei Personen und Gepäck, ihre Höchstgeschwindigkeit beträgt rund 160 km/h.

Derzeit erreichen sie eine Reichweite von rund 80 Kilometern, der Preis liegt bei etwa 300.000 Euro. Als potenzielle Einsatzgebiete für die autonomen Flugtaxis nannte der Geschäftsführer von FACC unter anderem etwa das Versorgen von Ölplattformen mit Material und Werkzeugen oder Rettungsmissionen in Gebieten, wo bemannte Flüge zu gefährlich sind. In Asien solle es laut Machtlinger in den nächsten zwölf bis 18 Monaten erste Personentransporte geben. Er geht davon aus, dass zwei bis drei Jahre nach Asien auch Europa und die USA bereit sein werden, reguläre Personentransporte durchzuführen. Gemeinsam mit der europäischen Luftfahrtbehörde sei man auch in Österreich bemüht, möglichst rasch die nötigen rechtlichen Voraussetzungen zu schaffen, so der österreichische Verkehrsminister Norbert Hofer anlässlich der Präsentation

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • COVID-19: Apoyo y consejos legales para emprasas en el tiempo de crisis

    31.03.2020 / 14:00, Online - Webinar

  • Business Breakfast Brno - Virtueller Sprechtag

    22.04.2020, Brno, Czech Republic

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Wien ist das Zugpferd für Innovationen in unserem Unternehmen und einer der Wachstumsmotoren.

Ottobock Österreich

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Das 38 Milliarden Euro Hilfspaket im Detail

Am 26. März hat die österreichische Bundesregierung Details zum angekündigten Hilfspaket für die österreichische Wirtschaft präsentiert: Selbstständige und Kleinunternehmen können seit 27. März um 17 Uhr Anträge stellen. Es sind bis zu 6.000 Euro Soforthilfe möglich. Aus dem Nothilfefonds werden Kredite gewährt, die nur zum Teil zurückgezahlt werden müssen.

Österreichs Standortvorteil im Bereich Kryptowährungen & Blockchain

Seit die erste und immer noch bekannteste Kryptowährung, Bitcoin, im Jahr 2009 das Licht der Welt erblickte, hat sich sowohl die zugrundeliegende Technologie als auch die dahinterstehende Idee stetig fortentwickelt.

alle News alle Blog Einträge