Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Siemens: Neue Roboter-Schweißanlage in Graz

Arbeiter bei Siemens Mobility © Siemens Mobility GmbH

Die Investition in die 65 Tonnen schwere und 21 Meter lange Anlage betrug rund 1,5 Mio. Euro. Die Anlage kann komplette Lokrahmen mit bis zu sechs Metern Diagonalmaß und sieben Tonnen Gewicht automatisiert schweißen. Damit sollen wettbewerbsfähige Produktionszeiten erzielt werden. Ein Hauptaugenmerk der Maschine liegt auf der deutlichen Steigerung der Produktivität und der Produktionskapazitäten, aber auch auf der Optimierung der Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine. Die Funktion des Mitarbeiters wandle sich vom ausführenden Handwerker zum überwachenden Techniker, so Siemens, diese können die Betriebszustände via App auf dem Smartphone erkennen.

Vorausschauende Wartungsarbeiten sind so möglich, womit drohende Anlagenstillstände schon früher identifiziert und verhindert werden. Alle Programme der Anlage wurden erstmals im Werk mit dem "digitalen Zwilling" – dem computersimulierten Ebenbild der Anlage – erstellt. Das erlaubt eine rasche Inbetriebnahme und ermöglicht dauerhaft eine besonders hohe Anlagenverfügbarkeit, weil kleine und große Neuprogrammierungen auch offline möglich sind.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • ABA's Virtual Open Day

    28.05.2020 / 8.30 - 18.00, Online event

  • 18° Salone d’Impresa

    29. / 30.05.2020, Online

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Das neue Amazon Verteilerzentrum in Großebersdorf ist unser erster Logistikstandort in Österreich. Damit schaffen wir zusätzliche und flexiblere Lieferkapazitäten für die Kunden. Wir fühlen uns, unter anderem durch die Unterstützung der ABA – Invest in Austria, sehr gut aufgehoben.

Amazon

amazon.de
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Weniger Gold ist manchmal besser

Mit einer ultradünnen Goldschicht gelang es an der TU Wien, einen fast optimalen Infrarot-Absorber zu erzeugen.

Hilfsmaßnahmen für vom Coronavirus betroffene Unternehmen

Welche österreichweiten Sofortmaßnahmen und Überbrückungsmaßnahmen gibt es für Unternehmen? Die drei Schwerpunkte des Sicherheitsnetzes für die Wirtschaft inkl. Download-Liste der wichtigsten Info-Links finden Sie hier.

alle News alle Blog Einträge