Newsletter abonnieren

Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Österreich.
Wo Ihre Gewinne in den Himmel wachsen.

Biologisch abbaubare Straßen-Leuchten

in den Boden versenkte Straßenbeleuchtung © Insolulight

Die LED-Beleuchtungskörper haben eine extrem lange Lebensdauer bis zu 100.000 Stunden, das reicht für rund 11 Jahre Betriebsdauer. Man arbeitet intensiv an der Entwicklung von Gehäusen aus Biokunststoff auf Pflanzenbasis. "Dieser ist dann auch biologisch abbaubar", sagt Manfred Lackner, Prokurist von Insolulight. Der Biokunststoff wird durch Mikroorganismen wie Pilze und Bakterien aufgespalten in Wasser und Kohlendioxid. Das Gehäuse sei sehr robust, ein Wassereintritt sei nicht möglich. "Wir wollen LED-Lichtkörper langlebiger machen und mithelfen, Klima- und Energieziele zu erreichen", sagt Lackner. Aktuell forscht das Unternehmen mit der Fachhochschule Hagenberg in Oberösterreich an Lichtkörpern für die Landebahnen von Flugzeugen, die ohne zusätzliche Grabungsarbeiten in bestehende Lampenfassungen eingebaut werden können.

Lesen Sie in unserem Blog mehr über biobasierte Werkstoffe aus Oberösterreich.

Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Auf Linkedin teilen

Testimonials

Veranstaltungen

Treffen Sie uns bei Veranstaltungen, Seminaren und Messen - weltweit.

  • Forschen und Firmengründen in Österreich

    29.01.2020 / 16:30 - 18:00, Zurich, Switzerland

  • Neujahrsapéro

    29.01.2020 / 18:00, Zurich, Switzerland

Österreich-Karte

Finden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen

Eine Stärke des Wirtschaftsstandortes sind die guten und hoch motivierten Fachkräfte für Forschung und Entwicklung, auch im wissenschaftlichen Bereich.

Nestlé Austria

Logo
Alle Testimonials

Neues vom Standort Österreich

Turbo für den Wirtschaftsstandort

Die neue österreichische Bundesregierung bekennt sich in ihrem Programm zur Stärkung der Wirtschaft und hat darin zahlreiche Maßnahmen zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Österreich vorgesehen.

Die neue Forschungszulage in Deutschland – eine Konkurrenz zur österreichischen Forschungsprämie?

In Österreich besteht für in Forschung und Entwicklung tätige Unternehmen die Möglichkeit, eine steuerliche Forschungsförderung, die sog. Forschungsprämie, zu beantragen. Im internationalen Vergleich ist die österreichische Forschungsprämie ein Erfolgsrezept, um den heimischen Forschungsstandort attraktiv zu gestalten und zu stärken. Hierzu haben auch die Erhöhungen der Prämiensätze von ursprünglich 3 Prozent im Jahr 2002 auf zuletzt 14 Prozent massiv beigetragen.

alle News alle Blog Einträge